Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Die jetzige Zeit mit den Beschränkungen wegen Corona bringt einmal mehr die Eltern an die Belastungsgrenze. Nun wird es Zeit Atem zu holen, den Alltag hinter sich lassen, etwas für die eigene Gesundheit tun.

Während einer Mutter-Kind-Kur lernen Mütter oder Väter Grenzen zu setzen, Kraftreserven zu mobilisieren und Alltagsmuster langfristig zu ändern. Eine Kur kann ein Neubeginn sein – für die Teilnehmer und die Familie. Aber ist das jetzt möglich?

Interessierte erhalten bei dieser Veranstaltung am Mittwoch, 26. August, von 10 bis 12 Uhr von der Referentin Angelika Lichtenthäler, Kur-Beraterin beim Ev. Frauenwerk alle Informationen zu einer stationären Kur.

Der Veranstaltungsort ist das Ev. Familienzentrum St. Elisabeth im Verbrüderungsring 41, Schwarzenbek.

Eine Anmeldung per Mail unter familienzentrum@kirche-schwarzenbek.de ist zwingend erforderlich. Weitere Informationen auch über die Koordinatorin des Ev. Familienzentrums Jasmin Schmidt unter Telefon 04151 / 89 24 25

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.