Lesezeit: 3 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). In diesem Frühjahr musste coronabedingt der Schwarzenbeker Familientag Mitte Mai abgesagt werden. „Wir waren in den vergangenen Jahren immer gerne mit Angeboten zur Inklusion dabei und haben es sehr bedauert, dass der Familientag 2020 ausfallen musste“, betont Lisa Alwart geborene Fuhrmann.

Die Netzwerkkoordinatorin hat aus der Mutterschutzpause heraus mit der Aktion Mensch Kontakt aufgenommen und dort großzügige Unterstützung gefunden für ein ganz besonderes Vorhaben. „Wir haben statt an einem Familientag an vier Tagen Aktionen für Menschen mit psychischen oder körperlichen Einschränkungen durchgeführt“, berichtet Melanie Gratopp vom Netzwerk Inklusion. Dabei konnten vor allem auch Menschen mit Behinderungen, die in Wohngruppen leben, aber seit März 2020 nur sehr wenig Kontakt zur Außenwelt haben, endlich einmal wieder Gemeinschaft genießen.

Neben dem gemeinsamen Besuch eines Restaurants für die Ehrenamtlichen, die als Ämterlotsen weiterhin bereit stehen, waren ein Tag mit Spiel und Spaß rund um Mundmotorik, Fühlen und Schmecken im Garten des Therapiezentrums Mucha an der Hamburger Straße und die Kinderdiscos gut besucht und ein voller Erfolg. Auch selbstgestaltete T-Shirts oder Turnbeutel stärken den sozialen Zusammenhalt. Gut kam bei der Arbeitstherapiegruppe Easypak ein Herbstfest mit Aktionen wie Wikinger-Schach, Boccia oder Leiter-Golf sowie ein gemeinsames Essen an.

Lisa Alwart: „Wir möchten den Menschen etwas zurückgeben, auch den regionalen Unterstützern des Netzwerks. Alles wurde regional eingekauft von den gesunden Nahrungsmitteln bis zu kleinen Geschenken oder Bastelmaterialien.“ Finanziert wurden die Aktionstage durch einmalige Fördergelder der Aktion Mensch in Höhe von 4.700 Euro. Alle Helfer und Helferinnen von ErgoAktiv e.V. haben die zusätzlichen Aufgaben gerne übernommen, um den Menschen mit Behinderung etwas bieten zu können in diesen herausfordernden Pandemie-Zeiten. Das Orgateam der Aktionstage 2020 um Lisa Alwart und Melanie Gratopp konnte sich auf die zuverlässige Unterstützung durch Pia Vogel, Dana Warremann, Carmen Mucha, Inga Winrich, Petra Hammerich und Bettina Leuthold verlassen.

Die Verantwortlichen von Aktion Mensch wissen, dass „aufgrund der Corona-Pandemie viele unserer Projekt-Partner zu Veränderungen in ihren Projektkonzeptionen und -abläufen gezwungen sind.“ Darum ist Aktion Mensch an wohlwollenden und einvernehmlichen Regelungen mit den Projekt-Partnern interessiert. Hierzu gehört auch ErgoAktiv e.V. als Teil des Netzwerks Inklusion Schwarzenbek und Umgebung. „Leider konnten andere Netzwerkpartner wie die Stadtbücherei oder der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt Schwarzenbek sowie der Louisenhof sich nicht an den Aktionstagen beteiligen“, bedauert Lisa Alwart. „Wir hoffen, dass im kommenden Mai wieder ein Familientag in Schwarzenbek möglich sein wird und wir uns als Netzwerk Inklusion Schwarzenbek und Umgebung präsentieren und das Thema Inklusion der Bevölkerung nahebringen können.“

ErgoAktiv e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur aktiven Förderung von Menschen mit und ohne Behinderung auf dem Weg zu Beschäftigung zu Beschäftigung und Arbeit. Die Projekte „Netzwerk Inklusion in Schwarzenbek und Umgebung“ und „Just do it“ für den Sport- und Freizeitbereich werden ebenfalls von Aktion Mensch gefördert.

Bei allen Projekten von ErgoAktiv werden neben erfahrenen Therapeuten des Therapiezentrums Mucha „Peers“ eingesetzt, ein Team von Menschen mit Erfahrungen, die sich neben der eigenen Betroffenheit mit Weiterbildungen für die Begleitung von Menschen mit Behinderungen qualifiziert.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.