Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Muskelverspannungen, innere Unruhe und Schlafstörungen müssen nicht sein. Richtig relaxen kann man üben. Im Kursus „Progressive Muskelentspannung“ lernt man, wie kurzzeitiges Anspannen und bewusst wahrgenommene Entspannung einen wohltuenden Effekt im ganzen Körper auslösen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Schon seit einigen Jahrzehnten werden Sportlerinnen und Sportler für ihre besonderen sportlichen Leistungen von der Stadt Schwarzenbek geehrt. Als Sportstadt mit dem ersten Leistungszentrum (seit 2011) für Tischtennis in Schleswig-Holstein hat sich die Stadt einen Namen gemacht. Viele Vereine bieten die unterschiedlichsten Möglichkeiten die Freizeit aktiv zu gestalten und sich im Bereich Sport zu messen. Der diesjährige Festakt findet am Dienstag, 20. Februar, um 18 Uhr im Festsaal des Rathauses, Ritter-Wulf-Platz 1 in Schwarzenbek statt.

Print Friendly, PDF & Email

Der bff: Frauen gegen Gewalt e.V. begrüßt das Inkrafttreten der Istanbul-Konvention als bedeutsamen Meilenstein im Einsatz gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Lesezeit: 2 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). Das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, bekannt als Istanbul-Konvention, stellt deutliche Anforderungen an die Gleichstellung und Nichtdiskriminierung, aber auch an die Prävention, Intervention und Unterstützung bei Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Print Friendly, PDF & Email

Der Verein „Sicheres Wasser“ hofft auf eine schnelle Umsetzung

Lesezeit: 2 Minuten

Schwarzenbek (wre). In Schwarzenbek wird darüber nachgedacht ein Schwimmbad, vorzugsweise ein Hallenbad, wieder in Betrieb zu nehmen (wir berichteten). Nach der Schließung des Hallenbades 2002 bedauern viele Bürger, aber vor allem auch die Vereine, dass es gerade in der kalten Jahreszeit in der näheren Umgebung keine Schwimm- und Trainingsmöglichkeiten gibt. Eine Machbarkeitsstudie soll bis zum Herbst klären, ob sich die Pläne umsetzen lassen. Das dauert dem ersten Vorsitzenden Helge von Appen alles viel zu lange. „Ende 2019 könnte das Schwimmbad schon fertig sein.“

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Am Sonntag, 4. Februar, heißt es ab 13 Uhr zum 2. Mal norddeutscher Karneval mit Jubel, Trubel und Heiterkeit im Passage-Treff Schwarzenbek, verspricht die Werbegemeinschaft. Eine große Karnevalsshow soll es werden mit Schlagersängerin Saskia Leppin, die fröhliche Musik und deutsche Schlager singen wird und DJ Kai-Uwe sowie prominenten Puppen mit Bauchredner Mario Reimer. Gefeiert wird von der Schmiedestraße/Bella Vita bis zum Takko-Parkplatz.

Print Friendly, PDF & Email

AktivRegion Sachsenwald-Elbe fördert energetische Sanierung, Hochwasserhaus und Kühlfahrzeug

Lesezeit: 3 Minuten

Gülzow (sun). In der 66. Vorstandssitzung trafen sich die Mitglieder aus Wirtschaft, Sozialbereich und Kommunalvertreter der AktivRegion Sachsenwald-Elbe erstmals in Gülzow. In den Räumen des Markttreffs, im Jahr 2005 mit Mitteln der EU eröffnet, begrüßte Gülzows Bürgermeister Wolfgang Schmahl den Vorstand, einige Projektverantwortliche und Gäste.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Bereits zum sechsten Mal veranstaltet die Wirtschaftliche Vereinigung Schwarzenbek (WVS) am verkaufsoffenen Sonntag, 4. Februar, von 13 bis 18 Uhr ein Schnee- und Eisfest. „Die Schwarzenbeker Bevölkerung wünscht sich eine lebendige Innenstadt mit vielen Aktivitäten. Mit dem traditionellem Schnee- und Eisfest bedankt sich die Schwarzenbeker Wirtschaft bei der Bevölkerung und bietet im winterlichen Gewand viele schöne Aktionen“, sagt WVS-Vorstandsmitglied Doris Lehmann.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). Probleme bei Hartz IV, wie zum Beispiel mit der Übernahme der Kosten für Miete oder Heizung, mit der Hilfe zum Lebensunterhalt, dem Wohngeld oder auch mit Leistungen der Krankenkassen oder Schwierigkeiten beim Kindergeld ­ die Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein, Samiah El Samadoni, hilft bei allen Fragen rund um das Sozialrecht. Darüber hinaus berät die Bürgerbeauftragte auch als Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes und als Ombudsperson in der Kinder- und Jugendhilfe im Rahmen dieser Sprechstunde. Zudem ist die Bürgerbeauftragte auch Beauftragte für die Landespolizei und damit Ansprechpartnerin für Beschwerden von Bürgern und Eingaben von Polizeibediensteten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.