Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). „Alle privaten und öffentlichen Unternehmen mit mindestens 20 Beschäftigten sind grundsätzlich gesetzlich verpflichtet, mindestens fünf Prozent ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen. Anhand der uns gemeldeten Daten prüfen wir, ob sie ihre Beschäftigungspflicht erfüllt haben. Die Unternehmen sollten deshalb daran denken, uns ihre Beschäftigtendaten für das abgelaufene Jahr 2017 bis spätestens 31. März zu melden“, erinnert Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, die Betriebe aus den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg.

Betriebe, die nach Erkenntnis der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe beschäftigungspflichtig sind, haben die für die Anzeige erforderlichen Unterlagen auf CD-ROM bereits im Januar erhalten.

Aber auch Unternehmen, die keine Unterlagen erhalten haben, obwohl sie mindestens 20 Beschäftigte im vergangenen Jahr hatten, unterliegen der Anzeigepflicht. Sie können die erforderlichen Vordrucke unter www.IW-Elan.de kostenlos herunterladen. Das Programm unterstützt bei der Bearbeitung der Vordrucke und ermöglicht zusätzlich die Abgabe der Anzeige in elektronischer Form.

Bei Fragen zum Anzeigeverfahren können sich Unternehmen direkt an den zuständigen Fachbereich wenden: per Mail an hamburg.061-os@arbeitsagentur.de oder per Fax an +49 40 2485 1143.

Info zur Einstellung schwerbehinderter Menschen

Aktuell suchen 253 Menschen mit einer Schwerbehinderung im Kreis Stormarn und 326 im Kreis Herzogtum Lauenburg eine neue Beschäftigung. „Unternehmen sollten auch ihnen eine Chance geben. Oft sind gerade Menschen mit einem Handicap besonders motiviert und leistungsfähig“, sagt die Chefin der Arbeitsagentur.

Muss im Einzelfall eine Behinderung ausgeglichen werden, bietet die Agentur für Arbeit verschiedene Möglichkeiten an. Sie reichen von finanziellen Hilfen für Arbeitgeber bis hin zu einer Beratung zur Gestaltung behindertengerechter Arbeitsplätze durch den Technischen Berater der Arbeitsagentur.

Bei Fragen zur Einstellung schwerbehinderter Menschen können sich Unternehmen bei der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe an Robert Klingenberg unter der Telefon-Nummer 04531 / 167 108 wenden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen