Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Lübeck (LOZ). Am Donnerstag, 9. August, um 13.30 Uhr startet in der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, das erste Social Media Summer Camp der Hansestadt. Der IHK-Arbeitskreis ITK und Digitalisierung und die Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH) laden zu spannenden Vorträgen und direktem Austausch rund um das Thema Social Media für Fortgeschrittene und Professionals in Unternehmen ein.

Die Teilnehmer des kostenfreien Summer Camps bekommen neben dem Austausch mit anderen Fachleuten aus verschiedenen Branchen auch die Möglichkeit eigene Vorträge anzubieten. Hierfür halten IHK und DiWiSH einige der insgesamt neun Sessions frei, die ähnlich einem Barcamp geplant werden und parallel zueinander laufen. Bereits eingeplante Themen der Sessions lauten „Volle Pulle Internet – Social Media und Craft Beer“, „Wie gestalte ich eine erfolgreiche Landing-Page für meine Kampagne?“, „Think Tank DSGVO“, „Digital erfolgreich – ohne Social Media?“ und „Social Media fürs Business-Netzwerk: Welche Strategie fährt XING?“

Nach den Sessions diskutieren Marcus Schween von der IHK zu Kiel, Henry Krasemann vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein, Lars Müller von DiWiSH und Stefan Stengel vom veranstaltenden IHK-Arbeitskreis unter der Moderation von Ann Cathrin Riedel (Vorsitzende Verein für liberale Netzpolitik LOAD) auf einem Podium zum Thema „Social Media vs. Datenschutz unter Berücksichtigung der neuesten EuGH-Äußerungen vom 5. Juni 2018“.

Anmeldungen zum Social Media Summer Camp sind über die IHK-Website möglich: www.ihk-sh.de/event/140113211

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen