Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Lübeck (LOZ). Die eigene Firma, der eigene Chef sein – viele Arbeitnehmer träumen vom Schritt in die Selbstständigkeit. Viel zu häufig vollziehen sie ihn aber nicht, weil sie ihren Arbeitsplatz nicht aufgeben wollen, die Risiken scheuen oder glauben, es gebe nicht zu überwindende Hindernisse. Ist die Geschäftsidee dennoch vielversprechend, bietet sich eine Gründung im Nebenerwerb an.

Über die Möglichkeiten einer Existenzgründung neben Job, Studium, Rente, Arbeitslosigkeit oder Familie informieren die IHK zu Lübeck und die Handwerkskammer Lübeck am Mittwoch, 27. Februar, von 18 bis 20.15 Uhr, in der Handwerkskammer Lübeck, Breite Straße 10/12 in Lübeck.

In Fachvorträgen erfahren Gründungsinteressenten unter anderem, wie sich die nebenberufliche Selbstständigkeit auf die gesetzliche Krankenversicherung auswirken kann und welche steuerrechtlichen Fragen zu beachten sind. Ferner gibt es eine kurze Einführung in das Thema „Planvolles Marketing“.

Eine Anmeldung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist erforderlich, entweder online unter: www.ihk-sh.de/kleiner-start oder beim Service-Center der IHK, Telefon 0451 / 60 06-0 oder E-Mail: service@ihk-luebeck.de. Bei der Handwerkskammer Lübeck ist Christiane Müller Ansprechpartnerin. Sie ist telefonisch unter 0451 / 15 06-238 oder per E-Mail unter betriebsberatung@hwk-luebeck.de zu erreichen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.