Print Friendly, PDF & Email

„Breites Kreuz durch Ausbildung“

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). „Die Auszubildenden in diesem Unternehmen können stolz auf sich sein – sie arbeiten selbstständig in allen Abteilungen und übernehmen früh Verantwortung. Die Ausbildung verleiht ihnen ein breites Kreuz.“ Mit diesen Worten überreichte Lars Schöning, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Lübeck, der Depesche Vertrieb GmbH & Co. KG in Geesthacht den begehrten IHK-Ausbildungs-Award. Maximal zehn Unternehmen im Jahr erhalten die Auszeichnung für eine Berufsausbildung auf höchstem Niveau.

Depesche zählt zu Europas führenden Grußkarten- und Geschenkartikelanbietern. In Geesthacht produziert das Unternehmen Marken wie „TOPModel“ oder „Monster Cars“. Überregionale Bekanntheit erlangte Depesche mit dem Vertrieb der Diddl-Maus-Produkten. Seit 1993 bildet das Unternehmen mit sehr hoher Qualität aus und überzeugt mit einer niedrigen Abbruchquote sowie sozialem Engagement, in dem es auch Jugendlichen mit schlechteren Schulnoten die Chance auf einen Ausbildungsplatz gibt.

Die Ausbildung im eigenen Unternehmen bietet laut Personalleiterin Nadine Rojahn viele Vorteile. „Mitarbeiter, die bei uns gelernt haben, kennen Abläufe in jeder Abteilung sehr genau und identifizieren sich mit dem Betrieb“, sagte sie. 22 ehemalige Auszubildende arbeiten nach ihren Angaben derzeit bei Depesche, der Betriebsälteste seit genau 22 Jahren.

„Depesche bedient den internationalen Markt mit großer Innovationskraft. Das Unternehmen weiß genau, wie es seine Kunden begeistern kann“, so Schöning. Der Award sei eine Anerkennung für eine herausragende Ausbildung und für die Investition in Bildung, so Schöning weiter. Die duale Ausbildung sei der beste Weg, um eine erfolgreiche Berufskarriere zu starten. Junge Menschen können so von Anfang an praktische Erfahrungen sammeln und ihr Know-how durch Weiterbildungen erweitern. Das System sei somit eine hervorragende Alternative zu einem Studium.

Davon berichtete auch Sina Wicknus. Die Mediengestalterin hatte nach ihrem Fachabitur bei Depesche eine Ausbildung begonnen, die sie 2016 als Landesbeste abschloss. Heute ist sie stellvertretende Teamleiterin und kümmert sich häufig um die neuen Auszubildenden. „Es ist ein schönes Gefühl, wenn sie mich um Rat fragen und ich mein Wissen weitergeben kann. Bald werde ich selbst meinen Ausbilderschein machen“, sagte Wicknus.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen