vlnr.: Werner Hesse, Wolf-Dietrich Bartsch, Rasmus Vöge und Stefan Lange.

"Mittelstand stärken für Arbeitsplätze und Entwicklung im Kreis Herzogtum Lauenburg"

 

Lesezeit: 3 Minuten

Mölln/Ratzeburg (LOZ). Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU hat einen neuen Vorstand. Auf ihrer Jahreshauptversammlung im Möllner Quellenhof wählten die Mitglieder Rasmus Vöge aus Mölln zum neuen Vorsitzenden im Kreis Herzogtum Lauenburg. Er löst den bisherigen Vorsitzenden Michael von Brauchitsch ab, der nicht erneut kandidierte.

Der 37jährige Schifffahrtskaufmann und Fachwirt für Hafenwirtschaft arbeitet nach Stationen im Hafen von Kiel und Lübeck als leitender Angestellter im Containervertrieb der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Vöge ist seit 21 Jahren Mitglied der CDU; er war zuvor Landesvorsitzender der Jungen Union Schleswig-Holstein (2002-2010) und stellv. Landesvorsitzender der Nord-Union (2004-2012). Rasmus Vöge ist verheiratet und lebt mit seiner Familie seit 1 1/2 Jahren im Kreis Herzogtum Lauenburg.

Als Gäste und Redner konnte die MIT den Kreisvorsitzenden der CDU und Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Klaus Schlie MdL und den neuen Landesvorsitzenden der MIT in Schlesiwg-Holstein, den Unternehmer Stefan Lange aus dem Kreis Steinburg begrüßen. Beide hoben in ihren Grußworten die große Bedeutung der MIT für die CDU hervor. Schlie sprach in seinem Grußwort über die Soziale Marktwirtschaft als Grundlage für den Wohlstand in unserem Land und dass es darum gehe, sie gegen Angriffe von links zu verteidigen. Lange hob in seinem Beitrag die aktuellen Erfolge der MIT hervor und nannte beispielhaft die Einführung der Flexi-Rente oder die höhere GWG-Abschreibungsgrenze.

"Die MIT ist die Interessenvertretung des Mittelstandes in der Politik. Wir möchten die spezifischen Probleme und Herausforderungen der Klein- und Mittelständischen Unternehmen im Kreis in die politische Arbeit der CDU einbringen und dem Mittelstand eine starke Stimme in der Politik geben. Mittelstandspolitik ist Wohlstandspolitik und Politik für Arbeits- und Ausbildungsplätze; denn die große Mehrzahl der Betriebe im Kreis Herzogtum Lauenburg sind Klein- und Mittelständische Unternehmen", erläutert Rasmus Vöge die wichtigsten Aufgaben der Mittelstandsvereinigung, "Netzwerke knüpfen, Kontakte herstellen, Verständnis zwischen Wirtschaft und Politik stärken: Das sind unsere Ziele für die kommende Zeit. Dabei sind die Themen für den Mittelstand offensichtlich: Die schlechte Infrastruktur, der Fachkräftemangel, die Bürokratie und Regelungswut belasten Unternehmerinnen und Unternehmer und die Entwicklung der Betriebe im Kreis. Das muss geändert werden."

Weitere Vorstandsmitglieder sind der Möllner Rechtsanwalt und Notar Wolf-Dietrich Bartsch aus Krummesse und der ehemalige langjährige Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH (WFL), Werner Hesse aus Ratzeburg. Bartsch ist in der MIT kein Unbekannter, er schrieb von 2008-2016 die Rechtskolumne im Mittelstandsmagazin und ist seit vielen Jahren MIT-Vorstandsmitglied. Werner Hesse hat sich bereit erklärt, seinen reichen Erfahrungsschatz aus den Zeiten der WFL in die MIT einzubringen. Er kenne die Unternehmer und Betriebe im Kreis wie kein Zweiter und wird die politische Arbeit der MIT mit seinen profunden Kenntnissen voranbringen.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) von CDU und CSU ist mit mehr als 25.000 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland. Die MIT setzt sich für die Soziale Marktwirtschaft und für mehr Unternehmergeist in der Politik ein.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.