Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Die Auswirkungen des Coronavirus haben die Wirtschaft in hohem Maß getroffen. Gerade am Anfang einer Krise sind die Anforderungen an Betriebe, Unternehmer und Mitarbeiter enorm und kaum zu ermessen.

Lesezeit: 5 Minuten

(LOZ). Seit Anfang März haben über 2.100 Betriebe aus dem Kreis Stormarn und 1.300 aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg Kurzarbeit angemeldet. Viele nutzen die Kurzarbeit zum ersten Mal. Die Agentur für Arbeit erwartet jetzt eine Zunahme der Abrechnungen aus den Unternehmen für die in den vergangenen Wochen ausgefallenen Arbeitsstunden. Kathleen Wieczorek, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, fasst noch einmal die wichtigsten Aspekte zur Anzeige und Abrechnung von Kurzarbeit zusammen.

Lesezeit: 2 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). „Eigentlich hatten wir gehofft, dass wir mit unseren Mitgliedern auf dem Eröffnungsabend des WVS Weinfestes 2020 mit einem Glas Wein auf die Rückkehr des „normalen Lebens“ anstoßen könnten. Aber die geltenden Abstandsregeln und Vorgaben für Veranstaltungen wie das beliebte Weinfest in Schwarzenbek machen eine gesicherte Durchführung leider unmöglich“, sagt Doris Lehmann, 1. Vorsitzende der WVS. „Das bedeutet, das WVS Weinfest 2020 findet nicht statt. Wir freuen uns auf das WVS Weinfest 2021.“

Lesezeit: 3 Minuten

(LOZ). Am 3. April ist eine modifizierte Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows für Corona-betroffene Unternehmen in Kraft getreten*. Ab sofort können Unternehmer einen Antrag für Beratungen, die bis zu einem Beratungswert von 4.000 Euro für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler ohne Eigenanteil gefördert werden, beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen.

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe warnt Arbeitgeber aus den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Viele Geesthachter Geschäfte und Gastronomie-Betriebe sind aufgrund der Corona-Pandemie aktuell geschlossen, einkaufen ist bei ihnen aber trotzdem möglich. Denn: Geesthachts Unternehmer liefern.

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen Kleinbetriebe und Solo-Selbstständige besonders hart. Die Deutsche Rentenversicherung wird deshalb Selbstständige, die in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind und durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, unterstützen.

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Tourismus, Einzelhandel und Unternehmen stehen plötzlich still, wichtige Einnahmen brechen weg, Existenzen stehen auf dem Spiel. Doch nach einer kurzen Schockstarre entsteht plötzlich ein Funke Hoffnung, entstehen Ideen und vor allem Solidarität.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.