Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Viele Geesthachter Geschäfte und Gastronomie-Betriebe sind aufgrund der Corona-Pandemie aktuell geschlossen, einkaufen ist bei ihnen aber trotzdem möglich. Denn: Geesthachts Unternehmer liefern.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen Kleinbetriebe und Solo-Selbstständige besonders hart. Die Deutsche Rentenversicherung wird deshalb Selbstständige, die in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind und durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, unterstützen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Tourismus, Einzelhandel und Unternehmen stehen plötzlich still, wichtige Einnahmen brechen weg, Existenzen stehen auf dem Spiel. Doch nach einer kurzen Schockstarre entsteht plötzlich ein Funke Hoffnung, entstehen Ideen und vor allem Solidarität.

Print Friendly, PDF & Email

IHK startet neue Corona-Hilfe-Plattform für Unternehmen

Lesezeit: 1 Minute

Lübeck (LOZ). Die Corona-Krise ist innerhalb kürzester Zeit zu einer Existenz-Bedrohung für viele Unternehmen geworden. Aufträge brechen weg, Geschäfte müssen schließen, Mitarbeiter fallen aus, gewohnte Lieferwege zum Kunden entfallen, in vielen Betrieben sank der Umsatz auf null. Die IHK zu Lübeck steht der regionalen Wirtschaft in dieser Zeit beratend zur Seite und schafft eine Plattform, um ihre unternehmerische Innovationskraft zu bündeln. Dafür hat sie die Facebook-Gruppe „GemeinsamAnpacken“ gestartet – zum Vernetzen, Austauschen, Ideen geben, Helfen und Mut machen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Darauf haben Geesthachter Wirtschaftstreibende gewartet: Ab sofort können die Soforthilfen des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes für Unternehmen bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Die aktuelle Corona-Krise stellt eine besondere Herausforderung auch für die vielen Selbständigen und Unternehmen dar: Aufträge und Umsätze brechen ganz oder teilweise weg, Lieferketten werden gestört oder für Beschäftigte muss Kurzarbeit beantragt werden. Gleichwohl müssen die Sozialversicherungsbeiträge pünktlich entrichtet werden.

Print Friendly, PDF & Email

500-Millionen-Paket des Landes vor allem für Förderlücken und Hotel- und Gastronomiegewerbe

Lesezeit: 2 Minuten

Kiel (LOZ). Nachdem die Bundesregierung gestern ihr 156 Milliarden Euro umfassendes Corona-Hilfsprogramm für die Wirtschaft vorgelegt hat, sortiert die Landesregierung ihr bereits am Freitag beschlossenes 500-Millionen-Hilfspaket noch einmal um: Wie Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz heute (24. März) nach der Sitzung des Landeskabinetts sagte, sollen die geplanten Zuschüsse für kleine Betriebe und Solo-Selbständige ebenso wie die wesentlichen Hilfen zur Stützung mittelständischer und großer Betriebe aus der Bundeskasse bezahlt werden. Das Land werde sein Hilfspaket nun vor allem dafür nutzen, Förderlücken zu schließen und den von der Krise besonders betroffenen Bereich des Hotel- Beherbergungs- und Gastronomiebereichs zusätzlich zu unterstützen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 4 Minuten

Kiel (LOZ). Zeitnahe und unbürokratische Hilfen für Freiberufler, Selbständige, Kulturschaffende und Unternehmen - die Landesregierung hat heute einen umfangreichen Schutzschirm zur Abmilderung wirtschaftlicher Folgen der Corona-Pandemie gespannt. "Ziel sei es, möglichst vielen zu helfen, die durch die Krise in existenzieller Not geraten seien", sagte Ministerpräsident Daniel Günther nach den Kabinettsberatungen heute (20. März) in Kiel.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.