Lesezeit: 2 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). „Eigentlich hatten wir gehofft, dass wir mit unseren Mitgliedern auf dem Eröffnungsabend des WVS Weinfestes 2020 mit einem Glas Wein auf die Rückkehr des „normalen Lebens“ anstoßen könnten. Aber die geltenden Abstandsregeln und Vorgaben für Veranstaltungen wie das beliebte Weinfest in Schwarzenbek machen eine gesicherte Durchführung leider unmöglich“, sagt Doris Lehmann, 1. Vorsitzende der WVS. „Das bedeutet, das WVS Weinfest 2020 findet nicht statt. Wir freuen uns auf das WVS Weinfest 2021.“

Lesezeit: 3 Minuten

(LOZ). Am 3. April ist eine modifizierte Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows für Corona-betroffene Unternehmen in Kraft getreten*. Ab sofort können Unternehmer einen Antrag für Beratungen, die bis zu einem Beratungswert von 4.000 Euro für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler ohne Eigenanteil gefördert werden, beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen.

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe warnt Arbeitgeber aus den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Viele Geesthachter Geschäfte und Gastronomie-Betriebe sind aufgrund der Corona-Pandemie aktuell geschlossen, einkaufen ist bei ihnen aber trotzdem möglich. Denn: Geesthachts Unternehmer liefern.

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen Kleinbetriebe und Solo-Selbstständige besonders hart. Die Deutsche Rentenversicherung wird deshalb Selbstständige, die in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind und durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, unterstützen.

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Tourismus, Einzelhandel und Unternehmen stehen plötzlich still, wichtige Einnahmen brechen weg, Existenzen stehen auf dem Spiel. Doch nach einer kurzen Schockstarre entsteht plötzlich ein Funke Hoffnung, entstehen Ideen und vor allem Solidarität.

IHK startet neue Corona-Hilfe-Plattform für Unternehmen

Lesezeit: 1 Minute

Lübeck (LOZ). Die Corona-Krise ist innerhalb kürzester Zeit zu einer Existenz-Bedrohung für viele Unternehmen geworden. Aufträge brechen weg, Geschäfte müssen schließen, Mitarbeiter fallen aus, gewohnte Lieferwege zum Kunden entfallen, in vielen Betrieben sank der Umsatz auf null. Die IHK zu Lübeck steht der regionalen Wirtschaft in dieser Zeit beratend zur Seite und schafft eine Plattform, um ihre unternehmerische Innovationskraft zu bündeln. Dafür hat sie die Facebook-Gruppe „GemeinsamAnpacken“ gestartet – zum Vernetzen, Austauschen, Ideen geben, Helfen und Mut machen.

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Darauf haben Geesthachter Wirtschaftstreibende gewartet: Ab sofort können die Soforthilfen des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes für Unternehmen bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt werden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.