Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Lübeck (LOZ). Eine vorausschauende Planung ist von existenzieller Bedeutung für jedes Unternehmen. Dazu gehört auch die Vorsorge für den Notfall, falls der Entscheidungsträger plötzlich ausfällt. In der Veranstaltung „Was passiert, wenn etwas passiert? – Notfallhandbuch für Unternehmen“ informiert die IHK zu Lübeck ihre Mitglieder am Dienstag, 24. April, über die wichtigsten Regeln, mit der Chefinnen und Chefs die Handlungsfähigkeit des Betriebes sicherstellen.

Print Friendly, PDF & Email

Präsentationsveranstaltung von zukunftsweisenden Beispielen in der Region

Lesezeit: 4 Minuten

Ratzeburg (LOZ). Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit entwickeln sich für Unternehmen zunehmend zu entscheidenden Wettbewerbs- und Erfolgsfaktoren. Laut einer Studie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bewerten knapp 80 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen in Schleswig-Holstein Energieeffizienz und Umweltschutz inzwischen als relevante Themen für ihr unternehmerisches Handeln. Betriebe profitieren davon in vielerlei Hinsicht, nicht zuletzt durch ein besseres Image.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Die Wirtschaftssenioren bieten wieder eine kostenlose persönliche Eingangsberatung für Selbständige, kleine und mittlere Unternehmen und Existenzgründer an.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). „Alle privaten und öffentlichen Unternehmen mit mindestens 20 Beschäftigten sind grundsätzlich gesetzlich verpflichtet, mindestens fünf Prozent ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen. Anhand der uns gemeldeten Daten prüfen wir, ob sie ihre Beschäftigungspflicht erfüllt haben. Die Unternehmen sollten deshalb daran denken, uns ihre Beschäftigtendaten für das abgelaufene Jahr 2017 bis spätestens 31. März zu melden“, erinnert Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe, die Betriebe aus den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Lübeck (LOZ). Unternehmer sind es gewohnt, Dinge im Unternehmen zu regeln. Sie treffen strategische Entscheidungen und haben meistens ein klares Bild, welche Ziele sie mit ihrem Betrieb erreichen wollen. Aber was passiert, wenn die Chefin oder der Chef selbst ausfällt?

Print Friendly, PDF & Email

Innovative Lösungen bei Faserverbundwerkstoffen von CTS

Lesezeit: 3 Minuten

Geesthacht (wre). Geesthacht ist nicht nur die größte Stadt im Kreis Herzogtum Lauenburg, dort gibt es auch viele innovative Unternehmen, die weit über die Stadtgrenze hinaus erfolgreich sind. Eines dieser Unternehmen ist die CTS Composite Technologie Systeme GmbH, kurz CTS. Die LOZ traf sich mit dem Firmengründer und geschäftsführenden Gesellschafter Joachim Wilczek um über das Erreichte, aber auch um über die Zukunft der Firma zu sprechen.

Print Friendly, PDF & Email

Sich im Dschungel der Fördermöglichkeiten für Selbständige und Gründer zurechtzufinden ist nicht einfach

Lesezeit: 4 Minuten

Geesthacht (wre). Wer sich selbständig machen will oder in seinen bereits bestehenden Betrieb investieren möchte, hat viele Möglichkeiten um an Förderungen zu kommen. Es gibt diverse Programme die vor allem von der EU und dem Bund finanziert werden. Aber auch das Land bietet einige Möglichkeiten an. Doch für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) ist es fast unmöglich die passende Förderung herauszufinden. Die LOZ sprach daher mit dem Unternehmensberater und Vorsitzenden der Wirtschaftlichen Vereinigung Geesthacht (WVG), Jürgen Wirobski, dem Geesthachter Wirtschaftsförderer Andreas Dreyer und Dr. Rainer Döhl-Oelze vom Gitz, um zu erfahren, wie sich Unternehmer im „Förderdschungel“ zurechtfinden können.

Print Friendly, PDF & Email

Nächster Termin am 8. März in Lübeck

Lesezeit: 2 Minuten

Lübeck (LOZ). Existenzgründer sind mit dem kostenlosen Beratungsangebot der IHK zu Lübeck zufrieden. Im vergangenen Jahr hat dieses Serviceangebot mit der Gesamtnote 1,15 einen neuen Höchstwert erreicht. Dieser liegt über dem deutschlandweiten Durchschnitt mit einem Wert von 1,21. „Besonders erfreulich: Alle Befragten würden die IHK-Gründungsberatung weiterempfehlen“, sagt Gründungsberater Robert Semkow. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr mehr als 1.700 persönliche, telefonische oder E-Mail-Kontakte.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen