Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Breitenfelde (LOZ). Um den Versicherungsschutz im Sport und Verein sammeln sich immer wieder viele Fragen, die oft erst gestellt werden, wenn etwas passiert ist, dann ist es aber für den Ausschluss von Risiken zu spät. Soweit sollte es im Sportverein gar nicht erst kommen. Der Kreissportverband rät, den Verein, Personen, Fahrzeuge, Inventar, Gebäude, und weiteres abzusichern.

Was ist versichert? Wer ist versichert? Vorstandsmitglieder, Trainer, Sportler und Betreuer? Nichtmitglieder beim Probetraining? Muss jeder Unfall gemeldet werden? Welchen Versicherungsschutz gibt es für Vereine noch? – Viele Fragen, auf die der Kreissportverband bei seiner Veranstaltung Antworten geben möchte.

Am Donnerstag, 13. September, um 19 Uhr bei Gothmann’s Hotel in Breitenfelde wird der Büroleiter der ARAG Sportversicherung Henning Jahn über den möglichen Versicherungsschutz informieren. Für eine Anmeldung wenden sich Interessierte an die Geschäftsstelle des Kreissportverbandes unter Telefon 04541 / 51 12, per Email: info@ksv-lbg.de. Weitere Informationen auf der Internetseite www.ksv-lbg.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen