Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). „Die Stadt Geesthacht erhält Bundesmittel, für die seit knapp drei Jahren geplante energetische Sanierung des DSV-Vereinsheims. Über 121.000 Euro stellt der Bund hierfür noch dieses Jahr zur Verfügung. Damit kann die energetische Sanierung des städtischen Gebäudes, das der Düneberger Sportverein (DSV) als Vereinsheim nutzt, wie ursprünglich geplant vollständig umgesetzt werden“, informiert der Lauenburgische CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann nach Anfrage beim Bundesumweltministerium.

„Die Bundesförderung ist gesichert. Damit kann die Sanierung des über 50 Jahre alten Gebäudes noch rechtzeitig zum 100jährigen Vereinsjubiläum im kommenden Jahr abgeschlossen werden. Dem Jubiläum unter einem neuen Dach steht nichts mehr im Wege. Der Förderbescheid wird der Stadt demnächst zugehen. Die Fördergelder stehen ab sofort unter anderem für die Dämmung der Wände und der Erneuerung des Daches bereit“, sagt Norbert Brackmann.

Hintergrund:

Die Bundesmittel stammen aus der Klimaschutzinitiative des Bundes, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit umgesetzt wird. Für die energetische Sanierung wurden 121.083 Euro bewilligt. Die Mittel werden durch den Projektträger Jülich ausgereicht und stehen seit dem 1. September 2018 bis zum 31. August 2019 zur Verfügung.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen