Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Reha-Sport wirkt mit Mitteln des Sports, um insbesondere Ausdauer, Koordination, Flexibilität und Kraft zu stärken. Durch die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit wird der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst.

Rehabilitationssport kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. So ist er zum Beispiel gerade für Patienten mit chronischen Schmerzen besonders sinnvoll. Ziel des Angebots ist es, den Teilnehmern langfristig durch angemessene Bewegungsübungen Freude am Sporttreiben zu vermitteln und dadurch die Lebensqualität zu verbessern.

Im Wasser ist das Bewegungstraining besonders schonend für den Rücken und die Gelenke. Die neue Stunde wird donnerstags von 18.15 bis 19 Uhr stattfinden.

Beim VfL Geesthacht können Menschen an Reha-Sportgruppen mit den Schwerpunkten Orthopädie und Herzsport teilnehmen.

Jeder niedergelassene Arzt mit einer Kassenzulassung kann eine Reha-Sportverordnung (Formular 56) ausstellen. Den Teilnehmern entstehen keine Kosten. Die Kosten für eine Teilnahme am Rehabilitationssport werden bei gesetzlich Versicherten von den Krankenkassen übernommen. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich. Eine Anmeldung ist notwendig.

Weitere Informationen über das Angebot erhalten Interessierte über die Geschäftsstelle des VfL Geesthacht in der Grenzstraße 1 und telefonisch unter 04152 / 931 40 20 oder per E-Mail an philipp.westphal@vfl-geesthacht.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen