Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). So viele Erstplatzierte, Medaillengewinner, Meister- und Vizemeister begrüßen Geesthachts Bürgervorsteher Samuel Walter Bauer und Bürgermeister Olaf Schulze selten im Rathaus: 99 Geesthachter Sportlerinnen und Sportler zeichneten sie jetzt im Namen der Stadt Geesthacht für herausragende sportliche Erfolge in den Jahren 2018 und 2019 aus.

Und die Disziplinen, in denen die Sportlerinnen und Sportler überzeugt hatten, waren vielfältig: Unter anderem Leichtathleten, Tänzer, Leistungs- und Geräteturner, Wassersportler wie Ruderer, Kanuten und Segler, Trampolinspringer, Sportschützen, Radsportler, Schwimmer und Floorball-Spieler schritten über den roten Teppich, der eigens für die Veranstaltung im Ratssaal ausgelegt wurde, und nahmen Urkunden sowie Gutscheine entgegen.

hfr Frederic Schüle kw7 20
Foto: Stadt Geesthacht

 

Seit Jahren zu Gast bei der Sportlerehrung in Geesthacht sind beispielsweise die Turngruppen des VfL Geesthacht. Die 14 Turnerinnen der Mädchenturngruppe „Leonas“ wurden dieses Mal für den Landesmeistertitel in der Altersgruppe SGW 1 der Turngruppenwettkämpfe 2019 ausgezeichnet. Frederic Schüle, der aus Geesthacht kommt aber beim Lübecker Yachtclub segelt, verbuchte 2019 Erfolge in gleich mehreren Kategorien: Er erreichte den ersten Platz beim U.S. Junior Olympic Sailing Festival sowie den zweiten Platz bei der O'pen Skiff Eurochallenge (Europameisterschaft). Bei der Deutschen Meisterschaft sicherte er sich den ersten Platz im O'pen Skiff und bei der internationalen Deutschen Jugend Meisterschaft O'pen BIC (U14). Ebenfalls Erster wurde er bei der Mitteldeutschen Jugendmeisterschaft O'pen Skiff sowie bei den Landesjugendmeisterschaften in Nordrhein-Westfalen, in Sachsen, in Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen-Anhalt.

Erstmals geehrt wurden sieben Sportlerinnen und Sportler des Lebenshilfewerks Geesthacht für ihre Teilnahme an den Special-Olympics nationale Sommerspiele 2018 in Kiel. Angetreten waren sie in unterschiedlichen Leichtathletik-Disziplinen.

Ausgezeichnet wurden im Rahmen der vom Fachdienst Bildung organisierten Sportlerehrung Kinder, Frauen und Männer, die 2018 und/oder 2019 herausragende sportliche Erfolge in Einzel- oder Mannschaftsdisziplinen gefeiert haben. Wer an einer Europa- oder Weltmeisterschaft, an den Olympischen Spielen, Paralympics oder an einer vergleichbaren Meisterschaft teilgenommen oder bei den Deutschen Meisterschaften einen ersten, zweiten oder dritten Platz beziehungsweise bei Norddeutschen oder Landesmeisterschaften in der höchsten Leistungsklasse ihrer Altersstufe einen ersten Platz erreicht hat, konnte vorgeschlagen und dann geehrt werden. Auch Senioreninnen und Senioren, die bei Deutschen, Norddeutschen oder bei Landesmeisterschaften in der höchsten Leistungsklasse ihrer Altersstufe den ersten Platz erreicht haben, hätten die Voraussetzung für eine Auszeichnung im Rahmen der Sportlerehrung erfüllt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.