Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Die TGW Turnerinnen des VfL Geesthacht haben sich gemeinsam mit Sponsor Thomas Nowottnick, Geschäftsführer der RTN Fassaden Nowottnick GmbH, etwas Besonderes einfallen lassen, eine A3 Fotokalender 2021.

Ausgestattet in flotten Präsentationsanzügen, im Turnanzug oder einfach nur sportlich standen sie auf dem Gelände des Geesthachter Rudervereins dem Fotografen Arne Ertelt von ertelt-net Agentur für Webdesign zum Fotoshooting zur Verfügung.

„Nach 3 Stunden sehr professioneller aber auch lustiger Arbeit waren alle Bilder im Kasten“, freut sich Nowottnick.

"Thomas hat uns auf diese Idee mit dem Kalender gebracht" sagt Lena Roesberg, eine der 5 Trainerinnen der TGW Mädchen. "Wir müssen uns komplett selbst finanzieren und sind auf Sponsoren und deren Ideen angewiesen. Für die nächsten Deutschen Meisterschaften benötigen wir zur Titelverteidigung dringend neue Turnanzüge um professionell auszusehen, Kostenpunkt pro Anzug rund 150 Euro. Nun können wir einen Teil der entstehenden Kosten über den Verkauf der Kalender finanzieren".

"Gern übernehmen wir in Zusammenarbeit mit der Context Werbeagentur aus Geesthacht, welche die graphische Bearbeitung umsetzte, die Produktionskosten des Kalenders", erklärt Thomas Nowottnick. " Randsportarten, wie eben genau der TGW, Turnerjugend-Gruppen-Wettstreit, ein Mehrkampf bestehend aus Turnen, Tanzen, Medizinballweitwurf und Orientierungslauf bleibt bei der finanziellen Unterstützung oft auf der Strecke."

Dass die Turnerinnen bereits 4-facher Deutscher Meister sowie mehrfacher Norddeutscher Meister sind ist wahrscheinlich den meisten Geesthachtern nicht bekannt.

Den Kalender mit 13 sportlichen Motiven gibt es für 14 Euro bei Zigarren Fries in der Bergedorfer Strasse neben Kaufhaus Nessler zu kaufen. Die Erlöse gehen direkt an die DWH-Mädels für den Kauf ihrer neuen Turnanzüge welche sich schon einig sind: "Er muss auf jeden Fall glitzern", so Roesberg.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.