Lesezeit: 1 Minute

Berlin/Lauenburg (LOZ). In Berlin fand der 14. Nationale Bärencup Trampolin Lichtenrade statt. Die Turngemeinschaft Lauenburg (TGL) war mit fünf starken Turnern am Start. Gegen 230 Teilnehmer aus ganz Deutschland mussten sie sich durchsetzen und brachten immerhin drei Pokale mit nachhause.

Mit einem riesigen Vorsprung von 4,9 Punkten vor dem Zweitplatzierten holte sich der jüngste Vertreter der TGL, Lennard Hagen Roß (7), souverän den Pokal für den 1.Platz in seiner Wettkampfklasse. Auch Michael Körschner (11), welcher schon im Mai den Vizelandesmeister-Titel in Neustadt erwarb, holte sich in Berlin den Pokal für den 2. Platz in seiner Wettkampfklasse. Laurina Rogge (16) hat sich nach ihrer Verletzung beim Elbepokal Trampolin 2017 schnell wieder erholt und aus Berlin gleich wieder einen Pokal für den 2. Platz in ihrer WK mitgenommen.

Ärgerlich aber trotzdem erfolgreich lief das Ergebnis für Katharina Körschner (13), welche nur knapp um 0,2 Punkte das Finale verpasste und auf Platz 11 landete. Das ist immer noch ein hervorragendes Ergebnis, wenn man die hohe Teilnehmerzahl beachtet. Celina-Renèe Schulz (11) erreichte den 22. Platz in der teilnahmestärksten Wettkampfklasse des Bärencups in Berlin.

Das war insgesamt ein sehr erfolgreicher Start der TGL-Turner in die zweite Wettkampfsaison im Trampolinturnen 2017. Nähere Informationen findet man unter www.tg-lauenburg.de