Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Nach langer Pause konnten die Judoka des TSV Schwarzenbek endlich wieder richtig in den Trainingsbetrieb einsteigen. Und so konnte nach über zwei Jahren auch endlich wieder eine große Gürtelprüfung durchgeführt werden.

Die Teilnehmer konnten den Prüfern die erforderlichen Fallübungen, Würfe und Bodentechniken zeigen. Am Ende stand dann fest, dass alle Teilnehmer den nächsten Gürtel bestanden hatten. Die Judoabteilung hat jetzt folgende neuen Gürtel: 3 Blaugurte, ein Grüngurt, 6 Orangegrüngurte, 7 Orangegurte, 5 Gelborangegurte und zwei Weißgelbgurte. Wer sich für den Judosport in Schwarzenbek interessiert, erfährt mehr unter www.judo-schwarzenbek.de.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.