Lesezeit: 1 Minute

Büchen (LOZ). Am 16. September, fand die Jahreshauptversammlung des ESV Büchen aufgrund der Corona-Auflagen in diesem Jahr erstmalig nicht in Büchen, sondern im „Lindenkrug“ in Witzeeze statt.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Uwe Möller und des Vorsitzenden des Kreissportverbandes Herzogtum Lauenburg Carsten Engelbrecht berichtete der 1. Vorsitzende des ESV Büchen, Edgar Zimmer, wie es dem ESV Büchen 2020 ergangen ist.

Wie in jedem Jahr wurden wieder einige Sportler geehrt, unter anderem erhielten Sigrid und Max Albrecht die Ehrennadel des Vereins für besondere Verdienste. Klaus Jacobsen wurde für 50 Jahre als Sportabzeichen-Prüfer beim ESV Büchen geehrt. Ein ganz besonderes Dankeschön erhielt Petra Wenthe-Peter, die 20 Jahre lang ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftsstelle war. Sportwart Wolfgang Kroh gab im Anschluss noch einen kurzen Überblick über die Situation und das weitere Vorgehen des Vereins nach dem Sporthallenbrand. Im Rahmen der Wahlen wurden Daniel Vierkant als 2. Vorsitzender und die Kassenprüfer Edith Koch, Dieter Hanzlik und Wolfgang Piefke wiedergewählt.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.