Landesweite Initiative „Kein Kind ohne Sport!“: Doppelter Grund zur Freude für den VfL Geesthacht und seine Engagierten

v.l.: Jörg Kunert, Diethard Wichmann, Sabine Lange-Grandt, Marcel Redder, Stefan Damm, Merle Tralau. Foto: hfr
Pin It

 

Geesthacht (LOZ). Die Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) und die Schleswig-Holstein Netz AG sorgten gemeinsam mit dem Kreissportverband Herzogtum Lauenburg für doppelte Freude beim VfL Geesthacht. Während Sabine Lange Grandt und Diethard Wichmann für ihr herausragendes Engagement im Kinder- und Jugendsport zur Botschafterin sowie zum Botschafter der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ernannt wurden, erhielt der Verein zur Unterstützung seiner Aktivitäten ein sogenanntes Starter-Paket „Kein Kind ohne Sport!“.

Merle Tralau (stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend Schleswig-Holstein) überreichten zunächst das Starter-Paket an die VfL-Verantwortlichen, bevor Sabine Lange Grandt und Diethard Wichmann mit ihrer besonderen Auszeichnung überrascht wurden.

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und Vernetzungskampagne. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 steht sie unter der Schirmherrschaft des schleswig-holsteinischen Innenministeriums. Mit der Initiative sollen Sportvereine beim Aufbau regionaler Projekte unterstützt werden, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen. Ebenso spielt die Wertschätzung für die Engagierten in den jeweiligen Vereinen und Verbänden eine zentrale Rolle. Deshalb stärkt das soziale Engagement der Schleswig- Holstein Netz AG mit den geförderten Starter-Paketen und dem unterstützten Netzwerk der Botschafterinnen und Botschafter die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“.

Laudatio VfL Geesthacht:

Der VfL Geesthacht realisiert ein vielfältiges Sportangebot, bei dem die Kinder und Jugendlichen aus der Stadt an der Elbe besonders im Fokus stehen. Den jungen Menschen dort abwechslungsreiche Partizipationsmöglichkeiten zu bieten und sie aktiv in die unterschiedlichen Sportangebote einzubinden, gehört zu den großen Zielen der VfL-Verantwortlichen.

Innerhalb der verschiedenen Vereinssparten spielen, neben den sportfachlichen Aspekten und der grundsätzlichen Begeisterung für Bewegung und Sport in der Gemeinschaft, auch übergeordnete, gesellschaftlich relevante Werte und soziale Komponenten eine wichtige Rolle. Deshalb scheitert die Teilnahme der Kinder und Jugendlichen an den Angeboten des VfL auch nicht an deren finanziellen Möglichkeiten oder denen ihrer Familien. Ebenso haben körperliche Voraussetzungen oder mangelnde Bewegungserfahrungen der Jungen und Mädchen keinerlei Einfluss auf die Teilhabechancen innerhalb des Clubs. Auch für Innovationen ist der Verein immer aufgeschlossen: So gründete der VfL Geesthacht im Mai 2022 unter dem Namen „Ultra-Minis“ eine neue Ballspielgruppe für Jungen und Mädchen im Alter von drei bis vier Jahren. In diesem Rahmen erhalten bereits die Jüngsten eine vielseitige, sportartübergreifende Bewegungsschulung. Dazu gehören unterschiedliche Ballspiele, Geschicklichkeits- und Konzentrationsübungen sowie Hindernisparcours, deren Zielsetzung es ist, die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten der Kleinen nachhaltig zu fördern und ihnen auf diese Weise Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Die „Ultra-Minis“, die sich jeden Samstag in der Sporthalle am Otto-Hahn-Gymnasium treffen, werden von erfahrenen und qualifizierten Trainerinnen und Trainern aus der VfL-Handballabteilung angeleitet.

Laudatio für Sabine Lange-Grandt:

Sabine Lange-Grandt, vielen Menschen im Verein als „Bine“ bekannt, ist beim VfL Geesthacht seit über 40 Jahren als ehrenamtliche Trainerin tätig. Zusätzlich zu ihrer Trainerinnentätigkeit im Kinder- und Jugendbereich des Clubs übernahm sie im Jahr 1994 innerhalb der Turnabteilung auch das Amt der 1. Jugendwartin und fungiert seit 2010 als Fachwartin für das allgemeine Mädchenturnen. Es lässt sich also ohne Umschweife festhalten: Wer in Geesthacht geturnt hat, gegenwärtig turnt oder turnen wird, macht Bekanntschaft mit „Bine". Die jährliche Organisation und Durchführung von Trainingslagern und Ferienfreizeiten liegt ihr dabei besonders am Herzen. Parallel zu den zahlreichen Trainingseinheiten der Turnabteilung ist Sabine Lange-Grandt auch als Prüferin des Sportabzeichens aktiv, verfügt hier speziell gegenüber Kindern und Jugendlichen über eine besondere Motivationsgabe. So konnten sogar bereits zwei ihrer Mannschaften den Wettbewerb "Mein Team macht das Sportabzeichen" gewinnen.

Darüber hinaus schafft sie es mit ihrem persönlichen Einsatz immer wieder, weitere junge Menschen für Tätigkeiten als Trainerinnen und Trainer oder sportartübergreifendes ehrenamtliches Engagement zu begeistern.

Laudatio Diethard Wichmann:

Diethard Wichmann ist bereits seit mehr als 45 Jahren als ehrenamtlicher Trainer für den VfL Geesthacht aktiv. Alle in dieser Zeit im Tischtennis aktiven Spielerinnen und Spieler loben ihn in höchsten Tönen und noch heute lernen die neu im Verein aufgenommenen jungen Menschen ihn kennen und schätzen. In der Regel verbringt er fünf bis sechs Tage pro Woche in der Sporthalle, um dort die Kinder und Jugendlichen für Tischtennis zu begeistern. Es ist für Diethard Wichmann absolut selbstverständlich, die Kinder nicht nur während der zahlreichen Trainingseinheiten zu betreuen, sondern sie auch an den Wochenenden zu ihren Punktspielen, Turnieren und Meisterschaften zu begleiten. Seit fast einem halben Jahrhundert verbringt er einen Großteil seiner Freizeit damit, Kinder und Jugendliche zu trainieren, um sie während ihres sportlichen Werdegangs zu unterstützen und ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Mit seinem großen Erfahrungsschatz und seiner besonderen Art gelingt es ihm regelmäßig, Jugendliche für ein ehrenamtliches Engagement im Tischtennisbereich zu motivieren.

Kurznachrichten Sport


Neue Kursangebote beim VfL beginnen im Januar
Regelmäßiger Sport hält fit, jung und gesund. Der VfL Geesthacht startet im Januar mit einem umfangreichen Kursprogramm für Mitglieder und Externe. Kursangebote wie zum Beispiel: Aquafitness, Crosstraining, Discofox, Feldenkrais, Fitnessboxen, Präventionssportangebote, Yoga und viele weitere können ab sofort gebucht werden. Kursbeschreibungen und Informationen erfolgen über die VfL-Sportzentrale per E-Mail an info@vfl-geesthacht.de oder telefonisch unter 04152 / 931 40 20. Gerne berät das Team der VfL Sportzentrale bei der Kursauswahl. Eine Übersicht der Kursangebote ist unter www.vfl-geesthacht.de zu finden. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Die ausgebildeten Trainer freuen sich auf neue und bekannte Gesichter.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.