Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Rückengesundheit betrifft heutzutage so gut wie jeden, vor allem Schreibtischtäter und Bewegungsmuffel. Ab sofort sucht der Reha-Med-Verein 50 Personen, die vom 4. bis 29. März völlig kostenfrei an einer großen Studie teilnehmen wollen.

Der Geesthachter Reha-Med-Verein ist im Hause Elbfitness aktiv und widmet sich gezielt dem Reha-Sport. „Wir bewegen uns insgesamt viel zu wenig, und Haltungsschäden durch den Beruf oder den ständigen Blick aufs Smartphone machen die Sache nicht besser. Im Studienzeitraum bieten wir den Probanden dreimal pro Woche gezieltes Rückentraining. Das besteht aus einem geführten Zirkeltraining, einem Gymnastik-Kurs und einer frei wählbaren Einheit. Das kann einer der zahlreichen Kurse sein, ein Ausdauertraining oder eine Einheit im hochmodernen eGym-Zirkel”, sagt Manja Peter, Leiterin des Vereins.

Allen Teilnehmern stehen während der Studie erfahrene Profis zur Seite. Sie helfen sowohl bei der Einstellung der Geräte, als auch bei der korrekten Durchführung einzelner Übungen oder beantworten andere Fragen. Als Extra kann während der gesamten Studiendauer das Saunaangebot vor Ort genutzt werden. Außerdem gibt es ein Mal pro Woche eine kostenlose Medi Stream Wasserbettmassage obendrauf. Das tut nicht nur dem Rücken gut, sondern sorgt für Entspannung und ein wohliges Körpergefühl. Zur Ermittlung der Ergebnisse wird jeweils eine ausführliche Eingangs- und Ausgangsuntersuchung durchgeführt, die die erzielten Erfolge dokumentiert. „Damit möchten wir wieder einmal beweisen, dass bei der Linderung von Rückenschmerzen wirklich jede Bewegung zählt”, meint Peter.

Infotage für alle Interessenten sind am Montag, 25. Februar, von 14 bis 20 Uhr und am Donnerstag, den 28. Februar, von 10 bis 14 Uhr. Anmeldungen können ab sofort beim Reha-Med-Verein im ElbFitness in der Bergedorfer Straße 48 (über dem Kaufhaus Nessler) erfolgen, persönlich oder telefonisch unter 04152 / 902 63 39.

Der Reha-Verein bietet eine ganz besondere Atmosphäre, die die Studienteilnehmer ebenso schätzen werden, wie die vielen Mitglieder des Vereins. Diese loben vor allem das angenehme und niveauvolle Miteinander. Das gilt natürlich genauso für die Zweigstellen des Reha-Med-Vereins in Lohbrügge und Schwarzenbek. Die Vereinsmitarbeiter Manja und Jessica freuen sich über eine große Teilnahme an der Studie. „Auf einen starken Rücken“.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen