Lesezeit: 2 Minuten

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Die meisten Pflegebedürftigen werden zu Hause gepflegt. Im Kreis Herzogtum Lauenburg gab es im Jahr 2019 insgesamt 9.402 Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfänger. Die AOK NordWest unterstützt pflegende Angehörige in der Corona-Pandemie mit neuen Online-Pflegekursen, die das notwendige Grundwissen und elementare Techniken der häuslichen Pflege bequem zuhause vermitteln.

„Wir möchten die pflegenden Angehörigen bei der häuslichen Pflege mit neuen Online-Kursen gern unterstützen und ihnen wertvolle Informationen und praktische Tipps für den Pflegealltag geben”, sagt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch. Der Online-Pflegekurs „AOK - Pflegen zu Hause“ ist für alle Interessierten unter www.aok.de/nw/onlinepflegekurs zu erreichen.

Der kostenlose Online-Pflegekurs führt in insgesamt 14 Kapiteln interaktiv und leicht verständlich durch die Grundlagen der Pflege. Dazu gehören Themen wie Hygiene, Mobilisation, Ernährung oder Medikamentengabe. Außerdem gibt es Tipps zur Selbstfürsorge. Der Kurs kann von allen an der Pflege interessierten Personen im Kreis Musterstadt genutzt werden. Eine Mitgliedschaft bei der AOK NORDWEST wird dafür nicht vorausgesetzt. Weitere Vorteile: Jeder kann selbst entscheiden, wann und in welcher Reihenfolge er das Programm absolviert und wie oft die Lerninhalte wiederholt werden. Wurde der Kurs erfolgreich abgeschlossen, kann sich der Teilnehmer eine entsprechende Bescheinigung herunterladen sowie das dazugehörige e-book, um die Inhalte jederzeit offline nachzulesen. Das E-Learning ist über Geräte wie Smartphone, Tablet oder PC nutzbar.

Unter www.aok.de/nw/onlinepflegekurs ist eine Anmeldung zum kostenfreien Online-Kurs möglich. Hier ist eine einmalige Registrierung mit der E-Mailadresse und einem selbstgewählten Passwort notwendig, um den Kurs zu jedem beliebigen Zeitpunkt starten, unterbrechen und beenden zu können.

Neben der persönlichen AOK-Pflegeberatung bietet die Gesundheitskasse ihren Versicherten im Kreis Herzogtum Lauenburg jetzt auch eine telefonische Pflege-Hotline an. Die Pflege-Experten der AOK NORDWEST stehen den Hilfesuchenden während der üblichen Öffnungszeiten unter der kostenlosen Nummer 0800 2655 185029 gern zur Verfügung.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.