Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). Das Motto für den Welt-Alzheimertag am 21. September und die Woche der Demenz 2021, die zwischen dem 20. bis 26. September stattfindet, fordert dazu auf: „Demenz – genau hinsehen!“ Im Kreis sind dazu wieder verschiedene Aktionen geplant.

Der Pflegestützpunkt Mölln (Wasserkrüger Weg 7) öffnet seine Türen am Mittwoch, 22. September, von 10 bis 16 Uhr. Im Rahmen der geltenden Corona-AHA-Regeln – kann man sich über das bestehende Beratungsangebot informieren. Die Beraterinnen und Berater stehen zur Verfügung um alle Fragen rund um Vorsorge, Pflege, Hilfsangebote, Wohnraumanpassung, etc. zu beantworten.

Als Ansprechpartner rund um das Ehrenamt möchte der Stützpunkt den Tag auch nutzen um über mögliche Einsatzstellen für ehrenamtlich engagierte Menschen im Bereich Senioren, Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen oder Menschen die an einer Demenz erkrankt sind, zu informieren.

Das Betreuungsamt wird vor Ort sein um über Betreuungen, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen zu informieren und bieten Beratung für Betreuer, Betreute, Vollmachtgeber und Bevollmächtigte.

Die Koordinierungsstelle Demenz als enger Partner des Pflegestützpunktes befindet sich unter gleicher Adresse und informiert über das Krankheitsbild und den Umgang damit.

Die Hubertus-Apotheke Mölln steht als Sanitätshaus zur Verfügung um Fragen zu Hilfsmitteln zu beantworten und z. B. Ihren Rollator auf die richtige Höhe einzustellen.

Weitere Informationen und unser Hygienekonzept finden Sie auf unserer Webseite: www.pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de oder Telefon 04542 / 82 65 49.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.