Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

"Wie viel Digitales verträgt Soziales? Selbstbestimmt, sicher und gepflegt alt werden“

Lesezeit: 3 Minuten

Neumünster (LOZ). Ob Roboter, Sturzerkennung, Smart Home oder Erinnerungsapps: In der Pflege spielt die Digitalisierung eine immer größere und wichtigere Rolle. Aus diesem Grund haben die Koordinationsstelle für innovative Wohn- und Pflegeformen im Alter (KIWA) gemeinsam mit der Hamburger Koordinationsstelle (KO) am Donnerstag das Thema "Wie viel Digitales verträgt Soziales? Selbstbestimmt, sicher und gepflegt alt werden“ beim 8. Norddeutschen Wohn-Pflege-Tag in der Stadthalle in Neumünster auf die Agenda gesetzt.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Mölln (LOZ). Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung steigern die eigene Fitness mit einem Plus an Gesundheit. Doch was tun, wenn die Zeit fehlt? Mit den exklusiven Gesundheitskursen der AOK NordWest für das erste Halbjahr 2019 ist man ‚Gesund unterwegs‘ – in der Gruppe oder ganz flexibel auch allein zu Hause. „Über 90 attraktive Kurse ermöglichen Bürgern im Herzogtum einen gesunden Jahresstart“, so Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht/Mölln (LOZ). Das Psychoseseminar im November befasst sich mit dem Thema Depression. Traurig - leer – müde – erschöpft! Kein Raum für Freude. Keine Empfindung. Gibt es Ausnahmen? Ist Lebensfreude möglich? Mit dieser Frage befassen sich die Teilnehmer des Seminars. Betroffene, Angehörige und Profis können im Gesprächskreis ihre Erfahrungen austauschen. Eingeladen sind alle, die reden möchten, aber auch Schweigen und Zuhören ist willkommen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Mölln (LOZ). Die Impfsaison gegen die Virusgrippe ‚Influenza‘ hat begonnen. Der beste Zeitraum für eine Impfung sind die Monate Oktober bis November. Dazu raten auch die Experten vom Robert-Koch-Institut. Besonders empfohlen wird die Grippeschutzimpfung für chronisch Kranke, Personen ab dem 60. Lebensjahr und Schwangere zwischen dem vierten und siebten Monat sowie Personen mit erhöhter Gefährdung. „Die Grippeschutzimpfung für die Menschen im Kreis Herzogtum Lauenburg kann also ab sofort beginnen. Es ist ausreichend Impfstoff vorrätig“, sagte AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch.

Print Friendly, PDF & Email

Neues Online-Angebot für Angehörige von Depressionskranken

Lesezeit: 2 Minuten

Mölln (LOZ). Sie können jeden treffen: Depressionen. Die Erkrankung ist nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für Familie und Freunde eine große Belastung und mit vielen Unsicherheiten verbunden. Um Angehörige im Umgang mit einem depressiv erkrankten Familienmitglied zu unterstützen, startet die AOK jetzt ein neues Online-Angebot. Der ‚Familiencoach Depression‘ hilft ihnen, die Erkrankung Depression zu verstehen, mit Krisensituationen besser umzugehen, den Erkrankten zu unterstützen aber auch sich selbst nicht zu überfordern.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Ratzeburg (LOZ). Gemeinsam mit dem Kreisausschuss der Ärztekammer bietet der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Kreises in den kommenden Wochen zum fünften Mal in allen 6. Klassen des Kreises die Impfwette mit anschließender Impfaktion an. Die Klassen, die es bis zum vereinbarten Termin schaffen, möglichst viele Impfausweise zusammenzutragen, können bis zu 100 Euro für die Klassenkasse gewinnen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). „Wie kann ich beeinflussen, was mit mir geschieht, wenn ich aufgrund eines Unfalls, durch Krankheit oder meines Alters nicht mehr in der Lage bin, meinen Willen bezüglich medizinischer und vor allem lebenserhaltender Maßnahmen zu äußern?“

Print Friendly, PDF & Email

Zahnärztliche Vorsorge im Bonusheft dokumentieren – das zahlt sich aus

Lesezeit: 3 Minuten

Mölln (LOZ). Vorsorge ist besser als Bohren. Deshalb sollten die jährlichen Kontrolltermine beim Zahnarzt unbedingt wahrgenommen werden. Denn nur wer regelmäßig zur zahnärztlichen Vorsorge geht, kann einen höheren Zuschuss von der Krankenkasse erhalten, wenn Zahnersatz benötigt wird. „Bei Kronen, Brücken und Prothesen können schnell mehrere tausend Euro zusammen kommen“, erklärt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch. Noch bis zum Jahresende besteht die Möglichkeit, die Kontrolle beim Zahnarzt durchzuführen. Die Untersuchungstermine werden im Bonusheft dokumentiert und sind bares Geld wert.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen