Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Neue Termine im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Ein Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder ein Oberschenkelhalsbruch: Von einem Tag auf den anderen ist für die Betroffenen und ihre Angehörigen plötzlich alles ganz anders. Die Familie muss nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt oft unvorbereitet sehr schnell Entscheidungen zur weiteren Versorgung ihres pflegebedürftigen Angehörigen treffen. Besonders betroffen sind Angehörige von alten, multimorbiden oder an Demenz erkrankten Menschen. Am Mittwoch, 14. November startet im Johanniter-Krankenhaus Geesthacht wieder ein Pflegekursus im Rahmen des Projekts „Familiale Pflege“, das von der AOK NordWest und der Universität Bielefeld unterstützt wird.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Mölln (LOZ). Für viele Schulanfänger heißt es nicht nur lesen, rechnen und schreiben zu lernen, sondern auch das richtige Sprechen: 25,3 Prozent der sechsjährigen Jungen in Schleswig-Holstein erhielten in 2016 rund um den Schulbeginn eine Sprachtherapie. Im Vorjahr lag der Wert noch bei 24,9 Prozent. Bei den gleichaltrigen Mädchen waren es immerhin noch 16,0 Prozent (Vorjahr 17,3 Prozent). Das belegt eine aktuelle Auswertung der AOK NordWest. „Das kann als Hinweis verstanden werden, dass viele Kinder bereits im Grundschulalter offensichtlich Expertenhilfe benötigen, um sprachliche Defizite auszugleichen“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 3 Minuten

Mölln (LOZ). Die Pflege eines Kindes stellt eine besondere Herausforderung für die ganze Familie dar. Daher wurde mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz Anfang letzten Jahres der Pflegebedürftigkeitsbegriff umfassender beschrieben und ein neues Begutachtungsinstrument eingeführt. Danach werden bei Kindern die gleichen Kriterien wie bei Erwachsenen zugrunde gelegt. „Bei der Beurteilung von Pflegebedürftigkeit von Kindern werden die Selbstständigkeit beziehungsweise die Fähigkeiten des pflegebedürftigen Kindes mit denen eines gesunden, gleichaltrigen Kindes verglichen. Dieses Vorgehen gilt grundsätzlich für Kinder aller Altersgruppen“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch.

Print Friendly, PDF & Email

Was ist bei Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zu beachten?

Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). Zum ersten Möllner Gesundheitsgespräch lädt der Regionalverband Herzogtum Lauenburg des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) ein. Am Mittwoch, 10. Oktober referiert von 18.30 Uhr an Rechtsanwalt und Notar Thomas Elvers aus Ahrensburg zum Thema “Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen“ im ASB Stützpunkt Wasserkrügerweg 87a in Mölln.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 3 Minuten

Schwarzenbek (LOZ). „Demenz – dabei und mittendrin“ lautet das diesjährige Motto der „Woche der Demenz“ rund um den „Welt Alzheimertag“ am Freitag, 21. September. Mit dieser bundesweiten Aufklärungsaktion soll vor allem für mehr soziale Eingliederung von Betroffenen und deren Angehörigen geworben werden.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Ratzeburg (LOZ). In vielen Familien kommt Bewegung zu kurz. Das geht aus der aktuellen ‚AOK-Familienstudie 2018‘ für Schleswig-Holstein hervor. Nach der vom IGES-Institut durchgeführten Umfrage spielt für jede dritte Familie körperliche Aktivität in der Freizeit überhaupt keine Rolle. Ein Grund könnte der zeitliche Stress von Eltern sein, den 36 Prozent der Befragten als größten Belastungsfaktor ansehen. „Dabei hat sich gezeigt, dass Kinder aus aktiven Familien besser in der Schule zurechtkommen, seltener gereizt oder schlecht gelaunt sind und besser einschlafen können“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit:  3 Minuten

Ratzeburg (LOZ). Im Kreis Herzogtum Lauenburg pflegen etwa 4.000 Menschen einen an Demenz erkrankten Angehörigen. Es sind oft die kleinen Vorkommnisse, die den Alltag schwer erträglich machen. Außenstehende können dies kaum nachvollziehen und reagieren nicht selten mit Unverständnis und Rückzug. Eine Möglichkeit, sich dem Thema Demenz zu nähern, ist der Film.

Print Friendly, PDF & Email

Wörheide Konzepte bietet in Kooperation mit der AWO Schleswig-Holstein eine spezielle Kursreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz an

Lesezeit: 2 Minuten

Lauenburg (LOZ). Pünktlich zum Welt-Alzheimertag lädt das Quartiersmanagement Lauenburg zu einem Informationstermin am Donnerstag, 20. September, um 17.30 Uhr in den Büchener Weg 8a, Lauenburg ein. Dort werden die Inhalte der Kursreihe vorgestellt. Der Kurs wird an folgen Terminen stattfinden: 27.09., 18. und 25.10 sowie 1.11. jeweils von 17.30 bis 21 Uhr. Wer im Vorfeld noch Fragen hat oder beim Infoabend verhindert ist, aber gerne am Kurs teilnehmen möchte, kann sich gerne bei Claudia Löding, Quartiersmanagerin der AWO in Lauenburg, unter Telefon 04153 / 597 21 28 melden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen