Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 3 Minuten

Mölln (LOZ). Schöne Beine sind ein Geschenk. Und wer sie hat, zeigt sie besonders jetzt in der Sommerzeit gerne in Kombination mit kurzen Röcken oder luftigen Kleidern. Krampfadern und Besenreiser sind jedoch keine Frage des Alters. Bei vorhandener Veranlagung kann regelmäßige Bewegung dabei helfen, frühzeitig gegenzusteuern. Nicht jede kleine, oberflächliche Krampfader ist ein Alarmzeichen, aber sie kann ein Zeichen für ein zugrundeliegendes Venenleiden sein. „Krampfadern können Menschen mit einer Veranlagung kaum verhindern, aber durch regelmäßiges Training deren krankhafte Folgeerscheinungen“, so Sportfachkraft Annemarie Gehrt.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Am Donnerstag, 24. Mai, gibt es in der Senioren-Residenz Sankt Franziskus in einer Kooperation mit dem Demenznetz Herzogtum Lauenburg einen spannenden Vortrag zum großen Thema „Demenz“: „Wo ist mein Autoschlüssel?“ Der Umgang mit demenzbetroffenen Menschen und ihrem Wunsch nach Eigenständigkeit.

Print Friendly, PDF & Email

Wissenschaftler bewerten das Risiko unterschiedlich

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Ob klassisch, neon-bunt oder kunstvoll verziert – professionell lackierte und modellierte Nägel gelten als modischer Hingucker. Die Schattenseite: Die ultraviolette Strahlung der Lampen, mit denen die Pracht üblicherweise gehärtet oder getrocknet wird, steht in dem Verdacht, das Risiko für weißen Hautkrebs zu erhöhen. Die Wissenschaftler schätzen die individuelle Gefahr sehr unterschiedlich ein, empfehlen aber unabhängig von ihren Untersuchungsergebnissen Schutzmaßnahmen zur Vorbeugung. Dieser Empfehlung schließt sich auch der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums an.

Print Friendly, PDF & Email

AOK informiert über geeigneten Sonnenschutz

Lesezeit: 3 Minuten

Ratzeburg (LOZ). Was für die Haut gilt, gilt auch für die Augen - sie brauchen Schutz vor zu viel Sonnenlicht. Durch zu starke ultraviolette (UV-) Strahlung, die das Auge ungeschützt trifft, können Linse und Netzhaut dauerhaft geschädigt werden. Mögliche Folgen reichen von einer Linseneintrübung bis hin zur Erblindung. „Egal, ob man ans Meer oder in die Berge fährt: Eine Sonnenbrille, die die Augen zuverlässig vor UV-Licht schützt, gehört mit ins Gepäck“, so Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch.

Print Friendly, PDF & Email

Geesthacht (LOZ). Jetzt bewerben und eine von zehn JolinchenKids-KiTas werden. Einfach die Informationsbroschüre „Gesundheit als Entdeckungsreise“ unter 04102 8 801-29165 anfordern.

Print Friendly, PDF & Email

Mit dem Fahrrad, Muskelkraft und guter Laune zur Arbeit

Lesezeit: 2 Minuten

Ratzeburg (LOZ). Nach dem langen kalten Winter kann jetzt endlich wieder kräftig in die Pedale getreten werden. Deshalb freuen sich viele im Herzogtum Lauenburg auf die gemeinsame Sommeraktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Vom 1. Mai bis zum 31. August gilt es an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.

Print Friendly, PDF & Email

Andreas Walter und Klaus Kasch an der Spitze

Lesezeit: 2 Minuten

Ahrensburg/Lübeck/Bad Segeberg (LOZ). Der ehrenamtliche Regionalbeirat der AOK NordWest für die Serviceregion Schleswig-Holstein Süd hat sich neu konstituiert. Die Mitglieder wählten aus ihren Reihen einstimmig den Arbeitgebervertreter Andreas Walter (59 Jahre) aus Lübeck und den Versichertenvertreter Klaus Kasch (65 Jahre) aus Henstedt-Ulzburg an die Spitze. Walter und Kasch kündigten nach ihrer Wahl an, sich aktiv für eine Weiterentwicklung der regionalen Gesundheitsangebote und eine hohe Kundenzufriedenheit der AOK-Versicherten mit schnellen, kompetenten Entscheidungen und starken Leistungen vor Ort einzusetzen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Peter Pan, der Förderverein für die Patienten der Helios Klinik Geesthacht, erhielt heute eine Spende der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg. Torben Dethof, Filialleiter der Kreissparkasse in Geesthacht, übergab 1.800 Euro an Norbert Gruse und Heike Treffan vom Vorstand Peter Pan.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen