Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Bauherren erhalten künftig mehr Sicherheit und Transparenz. Ab Januar 2018 gilt ein Widerrufsrecht beim Abschluss von Bauverträgen, das vor übereilten Entscheidungen schützt. Darüber hinaus müssen Unternehmen einen verbindlichen Fertigstellungstermin angeben und eine umfassende Baubeschreibung übergeben.

(akz-o). Immer wieder werden im Haus oder in der Eigentumswohnung Reparaturen fällig. Manchmal steht sogar ein Neubau an. Damit zwischen Gesetzen, Verträgen und Timelines nichts schiefgeht, ist es wichtig, einige Stolperfallen zu kennen und sich gut vorzubereiten.