Print Friendly, PDF & Email

Mit dem Ranger unterwegs zu mystischen Bäumen und einem Wald im Wandel

Lesezeit: 1 Minute

Boizenburg (LOZ). Mit der ersten Rangerwanderung in den Boizenburger Vierwald startet am Sonntag, 5. Januar, das Veranstaltungsprogramm „Natur & Kultur erleben“ des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern ins neue Jahr.

Unter dem Motto „Zu mystischen Bäumen und einem Wald im Wandel“ führt Rangerin Simone Schneider um 10 Uhr von Aussichtsturm Elwkieker in Boizenburg-Vier in den geschützten und eiszeitlich geprägten Elbhang-Vierwald.

„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt“, so der libanesisch-amerikanische Dichter Khalil Gibran. Während der rund vier Kilometer langen Entdeckungstour, zu der festem Schuhwerk empfohlen wird, geht es auch ein wenig philosophisch zu. Vor allem aber werden die Teilnehmer einiges Spannende über den Lebensraum Wald erfahren und Bäume - unsere täglichen Wegbegleiter - einmal wirklich kennen lernen.

Was macht Bäume einzigartig und warum steht der Wald im Wandel? Die Teilnehmer erfahren, was Bäume einzigartig macht und welche außergewöhnlichen Leistungen sie vollbringen. Gemeinsam mit Rangerin Simone Schneider wird weiteren spannenden Fragen nachgegangen: Warum können Bäume als Zeitmaschinen betrachtet werden und stimmt es, dass Bäume untereinander kommunizieren können?

Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe unter Telefon 038851 / 30 20.