Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 3 Minuten

(LOZ). Das kommende Jahrzehnt wird für Verbraucher viele neue digitale Angebote bringen. Wer die Spielregeln kennt, kann vom Wandel der Finanz- und Energiebranche profitieren und sich von den Interessen der Anbieter unabhängiger machen. Dabei wird das Wissen über digitale Märkte immer wichtiger, um Risiken und Kostenfallen zu vermeiden.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 5 Minuten

(LOZ). Das Klimaschutzgesetz ist beschlossen. Am Freitag, 20.12.2019, hat nach dem Bundestag nun auch der Bundesrat zugestimmt. Im Vermittlungsausschuss zwischen Bundestag und Bundesrat wurde etwa bei der Pendlerpauschale noch eine Schippe draufgelegt. Welche Auswirkungen haben die Gesetzesänderungen und -neuerungen für Steuerzahler?

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Schnell, einfach und flexibel zur Problemlösung: Ab sofort können Verbraucher mit dem neuen zusätzlichen Online-Service selbst Termine für die persönliche Beratung bei der Verbraucherzentrale auswählen und buchen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 3 Minuten

(LOZ). Im kommenden Jahr gibt es auch in der Digitalwelt neue Vorschriften und Rechte für Verbraucher. Der Digitalverband Bitkom hat die wichtigsten Digitalereignisse für 2020 zusammengetragen.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Bonn (LOZ). DHL erhöht zum 1. Januar 2020 die Preise verschiedener DHL Päckchen- und Paketprodukte. Nach mindestens drei Jahren Preisstabilität verändern sich im Einzelnen die Online- und Filialpreise für das Päckchen M, die Pakete bis 2 kg, 10 kg und 31,5 kg sowie der Onlinepreis für das Paket bis 5 kg.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Pauschalreisende sind am besten abgesichert. Sie haben Anspruch auf Ersatz, wenn der Ferienflieger nicht abhebt. Um eine Pauschalreise handelt es sich, wenn Kunden mehrere Leistungen wie Flug, Hotel und Mietwagen als Paket bei einem Anbieter gebucht haben.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Die Verbraucherzentralen haben die Haltungskennzeichnung für Fleisch überprüft. Das Ergebnis: Von den geprüften Produkten in verschiedenen Supermärkten und Discountern stammen weniger als zehn Prozent von Tieren aus besseren Haltungsbedingungen, als es der gesetzliche Mindeststandard vorschreibt. Verschiedene Kennzeichnungen schaffen außerdem Verwirrung beim Einkauf. Die „Haltungsform“ des Handels ist kein Tierwohllabel und ersetzt kein staatliches Tierwohlkennzeichen.

Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Falsches Schuhwerk, Bewegungsmangel oder Fehlbelastung: Unsere Füße haben es oft nicht leicht - und tragen uns dennoch durchs ganze Leben. Höchste Zeit, ihnen etwas wohlverdiente Aufmerksamkeit zu schenken.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.