Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Wer kennt nicht das Gefühl, dass einem die Aufgaben über den Kopf wachsen und man sich überfordert fühlt? Stress im Alltag ist der Auslöser vieler Probleme und kann sogar gesundheitsschädigende Folgen haben. Darum ist es wichtig zu lernen, wie man nicht nur im Urlaub, sondern auch im Verlauf eines normalen Tages effektiv abschalten kann. Um Entspannung im Alltag zu finden, muss man nicht gleich zum Meditations-Guru werden - eine kleine, tägliche Auszeit reicht meist völlig aus. Es ist aber wichtig, diese auch einzuhalten. Bei Entspannungstechniken ist Selbstdisziplin gefragt, um nicht ständig neue Ausreden zu finden und in den alten Stressmodus zurückzufallen.

Mit Yoga-Übungen entspannen

Yoga ist eine tolle Möglichkeit, schnell Entspannung zu finden. Ganz nebenbei werden die Muskeln und der Gleichgewichtssinn trainiert. Ein weiterer Pluspunkt: Yoga kann man in jeder ruhigen Ecke praktizieren. Bestimmte Übungen legen den Fokus auf eine ruhige Atemtechnik und die Entspannung der Muskeln, was dem Alltagsstress effektiv entgegenwirkt.

Wellness für Körper und Seele

Ob Massagen, Dampfbäder oder Ayurveda - Wellness-Erlebnisse gibt es für jeden Geschmack. Die einzelnen Anwendungen dauern meist nur eine halbe bis eine Stunde, sodass man auch unter der Woche relativ einfach eine Wellness-Behandlung im Terminkalender unterbringen kann. Wer sich ein ganzes Wochenende lang Zeit nehmen möchte, für den lohnt sich ein Kurzurlaub in einer speziellen Klinik oder einem nicht zu weit entfernten Hotel mit Wellness-Bereich, wie zum Beispiel dem Wyndham Stralsund.

Einfach mal abschalten

Ständig erreichbar zu sein ist im Alltag eine permanente, mehr oder weniger offensichtliche Stressquelle. Warum das Handy nicht einfach mal ausschalten? Schon ein oder zwei Stunden nach Feierabend helfen, den Kopf frei zu kriegen und die Arbeit von der Freizeit zu trennen. Am einfachsten für andere und für einen selbst ist es, einen bestimmten Zeitraum festzulegen, in dem man nicht gestört werden möchte. Für Notfälle kann man seiner Familie und den engsten Freunden mitteilen, wo man sich zu dieser Uhrzeit normalerweise aufhält.

Raus ins Grüne

Am besten entspannt man sich immer noch in der grünen Natur! Der eigene Garten ist die perfekte Rückzugsoase. Ein Liegestuhl oder eine Hängematte sorgen für zusätzliches Urlaubs-Feeling. Wer keinen Garten hat oder sich etwas mehr Bewegungsfreiheit wünscht, kann eine feste Auszeit im nächsten Park einplanen. Befindet sich auch in der Nähe des Arbeitsplatzes eine Grünanlage? Eine Mittagspause in der freien Natur hilft, eine Entspannungspause im stressreichen Tagesverlauf zu finden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen