Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Freiwillige Beiträge für das Jahr 2018 müssen bis spätestens 1. April 2019 in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt sein. Eine spätere Beitragszahlung für 2018 ist in der Regel nicht möglich.

In Deutschland lebende Personen, die nicht versicherungspflichtig und mindestens 16 Jahre alt sind, können diese freiwillige Versicherung eingehen. Altersvollrentner sind bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze ebenfalls berechtigt, freiwillige Beiträge zu zahlen, um ihre Rentenzahlung zu erhöhen. Der monatliche Beitrag kann zwischen dem Mindestbeitrag von 83,70 Euro und dem Höchstbeitrag von 1.246,20 Euro in beliebiger Höhe gezahlt werden.

Freiwillige Beiträge können wichtig sein, um den Versicherungsschutz für eine Erwerbsminderungsrente zu erhalten. Durch sie können aber auch die Wartezeit für eine Altersrente oder die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für Reha-Leistungen erfüllt werden.

Weitere Informationen gibt es bei allen Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung und am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 / 10 00 48 00.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen