Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Es sind wohl die speziellen Kulissen, die lauenburgische Weihnachtsmärkte so besonders machen. Besonders heimelig, stimmungsvoll, weihnachtlich. Mit großem Rummel wollen die Kleinode des Herzogtums Lauenburg nichts zu tun haben. Alles ist etwas besinnlicher und beschaulicher. Wo man leckere Plätzchen backen, Weihnachtsbäume kaufen oder den Liebsten unter dem Mistelzweig küssen kann, verraten die Touristiker der Region auf www.herzogtum-lauenburg.de/weihnachtsveranstaltungen

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 3 Minuten

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Wenn sich bunt gefärbte Wälder selbstverliebt an der glatten Seeoberfläche spiegeln oder die Hangwälder am Hohen Elbufer besondere Blicke auf den großen Strom freigeben – dann ist Herbst im Herzogtum Lauenburg. Radtouren, Wanderungen und besondere Naturerlebnisse locken in die Region zwischen Hamburg, Lübeck und der Elbe. Ein besonderes Mitbringsel ist gewiss die vielfältige Kürbis-Deko von Bauer Ole aus Worth.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 6 Minuten

Büsum (LOZ). Wenn die Tage kürzer werden und der Wind immer rauer, dann wird es so langsam Herbst an der Nordsee. Die Sonne steht tiefer am Horizont und der Wind jagt die Wolken über den Himmel. In dieser Zeit riecht die Nordsee besonders gut: Aufgewühlt von den ersten Herbststürmen türmen sich Schaumkronen auf den Wellen, die mit der Kraft der ungezähmten Natur an Land rauschen.

Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Die Region um das Herzogtum Lauenburg hat hinsichtlich Natur und Schönheit der Umgebung einiges zu bieten. Wer das Leben in der waldreichen Gegend dennoch gegen ein Leben an der Küste eintauschen möchte, der sollte sich mal genauer in Bremerhaven umschauen.

Print Friendly, PDF & Email

Hunderttausend „Vögel des Glücks“ ab September zwischen Ostsee und Seenplatte erwartet / Regionen locken mit Mal- und Foto-Workshops

Lesezeit: 8 Minuten

(LOZ). Auf der Durchreise: Im September und Oktober nehmen mehr als hunderttausend Kraniche aus dem skandinavischen und osteuropäischen Raum Kurs auf ihre Winterquartiere in Frankreich und Spanien. Ihre bewährte und über Generationen erprobte Route dorthin führt über Mecklenburg-Vorpommern, wo sie eine Rast einlegen, um Kraft zu tanken.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 4 Minuten

(LOZ). Fischland. Darß. Zingst. Bei diesen Namen schnalzen Ostsee-Kenner mit der Zunge. Wegen der Puderzuckerstrände, die an der Westflanke von Dierhagen über Ahrenshoop bis zum Darßer Leuchtturm und im Norden zwischen Prerow und Zingst nahtlos ineinander übergehen. Wegen des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, der alle Welt fasziniert mit seinen Landschaften, Gewächsen und Getieren. Wegen abertausender Kraniche, die jedes Jahr ausgiebige Zwischenstopps einlegen zum Tanken und Tanzen. Wegen der rostbraun getakelten Zeesboote, die zu Törns um die Halbinsel einladen und auf Regatten um den Sieg segeln. Wegen der Kunst- und Fotoszene, die ihren Ursprung in der Künstlerkolonie Ahrenshoop hatte. Und nicht zuletzt wegen diverser Hotels und Lokale, die auch verwöhnten Schlummerern und Schlemmern ein seliges Lächeln ins Gesicht zaubern.

Print Friendly, PDF & Email

#einfachmalraus – der Hamburg-Film

Lesezeit: 2 Minuten

Hamburg (LOZ). Mit kurzen Videos macht die Metropolregion Hamburg Lust auf ihre #einfachmalraus-Tipps. Alle 66 Ausflugsorte geben nach und nach einen Einblick in ihre Erlebniswelt. Jetzt erschienen ist der Hamburg-Film.

Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 6 Minuten

(LOZ). Es ist ein klarer und kühler Sommermorgen, der Ostwind hat das Wasser nach Westen gedrückt und die Ebbe – wie gewöhnlich – Nebel und Dunst mit fortgezogen. Vor dem Deich bei Dunsum / Föhr liegt der große, leere Raum; das Watt wie eine Einladung zum Abenteuer. Links voraus in der Ferne ist Amrum zu sehen, geradeaus die Südspitze von Sylt, deutlich zu erkennen mit dem Leuchtturm von Hörnum. Dazwischen liegt das Watt, drei Stunden vor Niedrigwasser fällt es zunehmend trocken. Und am Horizont, sanft gewölbt wie ein Uhrglas, liegt eine Sandbank, die bei gewöhnlichem Hochwasser nicht mehr überspült wird – deshalb strahlt sie wie Gold vor dem Blau des Himmels. Sie ist das Ziel und etwas Besonderes; denn die „Kormoran-Insel“ zu besuchen, heißt Neuland zu betreten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen