Print Friendly, PDF & Email

(LOZ). Die Region um das Herzogtum Lauenburg hat hinsichtlich Natur und Schönheit der Umgebung einiges zu bieten. Wer das Leben in der waldreichen Gegend dennoch gegen ein Leben an der Küste eintauschen möchte, der sollte sich mal genauer in Bremerhaven umschauen.


Bremerhaven mit seinen knapp 120.000 Einwohnern ist Teil der Metropolregion Bremen/Oldenburg und gehört als Exklave zum Stadtstaat Bremen. Die beschauliche und traditionelle Hafenstadt an der Nordsee hat in den letzten Jahren den Wandel von einer Industrie- zu einer Wissensstadt vollzogen und wird zunehmend auch für Touristen und Naturliebhaber interessant. Außer durch seine Lage punktet Bremerhaven nicht zuletzt auch durch günstige, renovierte Wohnungen wie hier zu sehen ist.


Was den Alltag in der Hafenstadt lebenswert macht
Doch wodurch kann Bremerhaven als Wahlheimat überzeugen? Laut einer ZDF-Deutschland-Studie, welche die Lebensumstände deutscher Städte und Kreise analysiert hat, überzeugt Bremerhaven vor allem im Themengebiet "Freizeit und Natur". Beim Parameter "Anteil Wasserfläche an der Gesamtfläche" landet die Hafenstadt auf Rang 2 von 401. Ähnlich gut schneidet die Stadt beim Faktor "Anteil der Erholungsfläche an der Gesamtfläche" ab: Dort verzeichnet sie einen guten 27. Platz.


Auch was die "Anzahl klassischer Kulturveranstaltungen mit eigenem Ensemble und institutioneller Förderung" und Besucher ebendieser Veranstaltungen angeht, steht Bremerhaven gut dar und belegt die Plätze 37 beziehungsweise 41. Was die "Bar- und Restaurantdichte" angeht, positioniert sich die Stadt mit dem 94. Rang im oberen Mittelfeld. Sowohl Touristen als auch Einheimische kommen kulturell und kulinarisch also gleichermaßen auf ihre Kosten - ersteres zum Beispiel im DeutschenSchifffahrtsmuseum, im neuen Kunstmuseum Bremerhaven, im Deutschen Auswandererhaus und im Klimahaus Bremerhaven.


Dass Touristen dieses Angebot zu schätzen wissen, zeigt die Statistik zum Tourismus in der Region. Im Jahr 2016 kamen mehr als 400.000 Übernachtungsgäste in die Großstadt an der Nordsee und gaben durchschnittlich 81 Euro pro Kopf und Tag aus. Weiterhin konnte Bremerhaven im Jahr 2017 ganze 5 Millionen Tagesbesuche verzeichnen, wobei der Brutto-Umsatz im touristischen Tages- und Übernachtungsgeschäft 126,4 Millionen Euro betrug. Somit schafft die Tourismusbranche viele Arbeitsplätze in der Region und wird voraussichtlich dafür sorgen, dass Bremerhaven künftig auch in den anderen Themenbereichen ein besseres Ranking erreicht.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen