Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 3 Minuten

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Wenn sich bunt gefärbte Wälder selbstverliebt an der glatten Seeoberfläche spiegeln oder die Hangwälder am Hohen Elbufer besondere Blicke auf den großen Strom freigeben – dann ist Herbst im Herzogtum Lauenburg. Radtouren, Wanderungen und besondere Naturerlebnisse locken in die Region zwischen Hamburg, Lübeck und der Elbe. Ein besonderes Mitbringsel ist gewiss die vielfältige Kürbis-Deko von Bauer Ole aus Worth.

Herrliche Wanderwege bieten die zahlreichen Seen mit ihren bewaldeten Ufern. Der Ratzeburger Küchensee zum Beispiel. Wer Ratzeburg gen Süden verlässt und seinem Ostufer folgt, gelangt zur „Farchauer Mühle“, einem Restaurant und Café in beschaulicher Lage. Auch der Schmalsee in Mölln präsentiert sich im Herbst garniert mit bunten Wäldern. Eine Umrundung lässt sich mit einer Einkehr im Hotel und Restaurant „Waldhalle“ oder mit einem Besuch des Naturparkzentrums „Uhlenkolk“ verbinden. Auf dem Seedorfer und dem Zecher Werder wiederum verlaufen herrliche Rundwege entlang des Schaalsees. Und ganz besondere Naturerlebnisse verspricht eine Wanderung entlang des Garrensees bis zum Salemer Moor – ein besonders vielfältiges Refugium im Naturpark Lauenburgische Seen. Weitere Informationen zu den Wandertouren gibt es auf www.herzogtum-lauenburg.de/wandern-im-herzogtum

Gemeinsam mit einem Naturfotografen können Interessierte den Mechower See am 6. Oktober erkunden. Wolfgang Buchhorn lädt seine Gäste ein, dieses Paradies der Wasservögel kennenzulernen. Zahlreiche Enten- und Gänsearten leben hier. Vom Aussichtsturm am Nordwestufer kann man mit Glück sogar den Seeadler beobachten. Und selbstverständlich gibt es nebenbei viele Tipps vom Profi für den Hobbyfotografen. www.herzogtum-lauenburg.de/e-der-mechower-see-und-seine-tierwelt-1

Wer sich lieber in den Fahrradsattel schwingt, sollte im Herbst eine Radtour entlang des Hohen Elbufers zwischen Lauenburg und Geesthacht nicht verpassen. Dann geben die bunt gefärbten Hangwälder wundervolle Blicke auf die Elbe frei. Auf der anderen Elbeseite geht es zurück entlang alter Bauernhäuser und weiter Elbwiesen. www.herzogtum-lauenburg.de/elbe-radtour-hohes-elbufer-1

Auch vom Wasser aus lässt sich das Hohe Elbufer bewundern, nämlich an Bord der Elbeschifffahrt. Ein Highlight ist die Fahrt mit dem „Salonschiff Aurora“ zu den Wildgänsen. Am 28. Oktober heißt es Leinen los in Geesthacht und Kurs Boizenburg. Zum Beginn der Dämmerung lassen sich die Wildgänse beim Wassern auf der Elbe zusehen. Ein Kenner der Tiere begleitet die Fahrt. www.herzogtum-lauenburg.de/e-fahrt-zu-den-wildgaensen-nach-boitzenburg

Ein Herbstspaß für Groß und Klein ist der Besuch in der Kürbisscheune in Worth. Bei Bauer Ole gibt es Kürbisse in allen Farben und Formen. Kürbisse zum Dekorieren, Essen oder Schnitzen – die Wahl fällt gar nicht leicht. Der eigene Halloween-Kürbis ist hier schnell gemacht, denn Vorlagen und Schnitzwerkzeug können gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden. www.herzogtum-lauenburg.de/e-alles-in-kuerbis

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen