Unterwegs im Norden

Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Von ungewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten über die schönsten Radrouten bis hin zu vielfältigen Wasser-, Natur- und Landerlebnisangeboten für Jung und Alt: Das schleswig-holsteinische Binnenland ist mehr als nur ein Landstrich zwischen den Meeren. Hier gibt es spannende Geschichten, gelebte Traditionen, lebendige Kultur und besonders abwechslungsreiche Landschaften zu entdecken. Um diese touristischen Potenziale künftig stärker in den Fokus zu rücken, startet heute eine von der Landesregierung unterstützte neue Image-Kampagne in Schleswig-Holstein.

„Wir haben dazu unter anderem eine neue Online-Plattform geschaffen, die die vielen bestehenden Angebote aus den Bereichen Land-, Natur- und Kultur-Erleben im Binnenland bündelt, die Akteurinnen und Akteure vernetzt und dabei hilft, neue Produkte und Angebote gezielt zu entwickeln und zu vermarkten“, sagte Arne Lewandowski, Vorsitzender des Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus (SHBT) beim Kampagnenstart auf dem Schürmannhof in Brande-Hörnerkirchen.

Unter dem Dachmarken-Motto „binn`mittendrin“ werden in den kommenden Jahren verschiedene Jahreskampagnen, Themen, Produkte und Maßnahmen zusammen mit der Agentur Marktrausch entwickelt und beworben. Diese sollen unter anderem auf der neuen Vermarktungsplattform, auf den Seiten von beteiligten Kooperationspartnern, durch einheitlich aufbereitetes Bild- und Videomaterial sowie auf verschiedenen Produkten präsentiert werden. „Ob der Nord-Ostsee-Kanal sein 125-jähriges Bestehen feiert, am Ochsenweg vielfältige Aktivitäten angeboten werden oder eine neue, ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit im schleswig-holsteinischen Binnenland aufmacht: Ziel unserer Kampagne ist es, die Vielfalt der Angebote aufzuzeigen, erlebbar zu machen und mit einer persönlichen Note, eine Lust auf Dabeisein zu erzeugen“, ergänzte Lewandowski.

„Zwischen den Meeren öffnet sich eine große Erlebnis-Schatztruhe in der charakteristischen Natur Schleswig-Holsteins. Die Perlen und Edelsteine sind bunt und reichen von einer Radtour in einzigartiger Knicklandschaft über Kanu-Touren bis hin zum Besuch im auf dem Naturerlebnishof Helle, im Wildpark Eekholt oder unserer Güter mit ihren Events“, sagte Anne Benett-Sturies, Leiterin des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR). „Wir haben großen Wert daraufgelegt, dass das verantwortungsvolle Handeln als gemeinsames Grundverständnis und Zukunftsaufgabe für einen bewussten Binnenland-Tourismus im Rahmen der Kampagne immer im Vordergrund steht“, so die BNUR-Leiterin.

Finanziert und unterstützt wird die Kampagne unter anderem durch das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume (BNUR), die Geschäftsstelle des Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus (SHBT), die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategie Nord (RENN.Nord) sowie das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus (MWVATT) und das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Natur, Umwelt und Digitalisierung (MELUND).

Weitere Informationen finden Sie unter www.binnenland.sh

hfr binn auƒergewÂhnlich Zelten im Binnenland c Holstein Tourismus photocompany kw9 20

Foto: Holstein Tourismus | Photocompany

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.