LOZ Newsletter

LOZ Newsletter

18. Juli 2022

Willkommen zum Newsletter der LOZ.
Hier finden Sie die neuen Regional-Artikel für das Herzogtum Lauenburg
ohne das Amt Büchen:

 

 

‍Geesthacht

Vandalismus an den Sitzterrassen – Zeugen gesuchtimage

 

Geesthacht (LOZ). Vandalismus an den Sitzterrassen: Unbekannte haben sich am vergangenen Wochenende (16. und 17. Juli) an Holzbohlen und Pflasterung nahe der Hafenbrücke zu schaffen gemacht.

Mehr lesen

Neue Ausstellung in der Treppenhaus-Galerieimage

 

Geesthacht (LOZ). Zum dritten Mal in diesem Jahr gibt es neue Werke in der Treppenhausgalerie der Stadtbücherei Geesthacht. Für insgesamt drei Monate vom 1. August bis zum 31. Oktober stellt die Künstlerin Ulrike von Lieven ihre Bilder aus. Die abstrakten Gemälde stehen unter dem Titel „Farben im Fluss“ und bei ihrer Betrachtung versteht man schnell, warum dieser Titel gewählt wurde, denn die Motive scheinen einen regelrecht davon zu tragen.

Mehr lesen

Katastrophen-Alarm: Broschüre jetzt kostenfrei im Rathausimage

 

Geesthacht (LOZ). Was gehört in meine Hausapotheke? Wie verhalte ich mich bei einem Feuer, bei einem Unwetter oder bei Hochwasser richtig und was kann ich bei einem Energieausfall tun? Antworten auf diese Fragen gibt es in der Broschüre „Katastrophen-Alarm“ des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die jetzt kostenfrei im Geesthachter Rathaus (Markt 15) und im Laufe dieser Woche (KW 29) in der Geesthachter Stadtbücherei (Rathausstraße 58), im Krügerschen Haus (Bergedorfer Straße 28), im Oberstadttreff (Dialogweg 1) und im Familienzentrum Regenbogen (Neuer Krug 31) ausliegen.

Mehr lesen

Vollbesetztes Krügersches Haus: SPD Geesthacht und Nina Scheer diskutierten über das Recht auf selbstbestimmtes Sterbenimage

 

Geesthacht (LOZ). Jeder Mensch hat das Recht auf selbstbestimmtes Sterben, was auch Hilfe umfasst. Dies hat das Bundesverfassungsgericht, abgeleitet aus den Grundrechten, 2020 festgestellt. Das seit 2015 geltende Verbot der geschäftsmäßigen Suizidhilfe wurde damit für verfassungswidrig erklärt. Derzeit berät der Bundestag über eine Regelung zum Schutz des Rechts auf selbstbestimmtes Sterben. Darüber diskutierte die SPD Geesthacht mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer im vollbesetzten Krügerschen Haus.

Mehr lesen

Neue Kursangebote ab August

Der VfL Geesthacht startet im August mit einem umfangreichen Kursprogramm für Mitglieder und Externe. Kursangebote wie zum Beispiel Aquafitness, Crosstraining, Feldenkrais, Fitnessboxen, Präventionssportangebote, Yoga und viele weitere können ab sofort gebucht werden. Kursbeschreibungen und Informationen erfolgen über die VfL-Sportzentrale per E-Mail an info@vfl-geesthacht.de oder telefonisch unter 04152 / 931 40 20. Eine Übersicht der Kursangebote ist unter www.vfl-geesthacht.de zu finden. Auf Grund der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung erforderlich. Bei der Vielzahl der Sportangebote ist für jeden das Richtige dabei. Die ausgebildeten Trainerinnen freuen sich auf neue und bekannte Gesichter.

 


‍Mölln

Klimaschutz Newsletter in Mölln gestartet

Künftig erhalten Interessierte einfach und bequem per Mail regelmäßig Informationen zu interessanten Veranstaltungen und Fördermöglichkeiten, Kampagnen, Aktionen und praktischen Tipps im Bereich Klimaschutz. Eine Registrierung für den Newsletter kann auf der Homepage der Stadt Mölln vorgenommen werden: https://www.moelln.de/die-eulenspiegelstadt/klimaschutz/klima-zum-mitmachen. Für weitere Informationen und Rückfragen steht Lisa Chrinstine Vidal, Klimaschutzmanagerin der Stadt Mölln, zur Verfügung: Tel. (04542) 803 180, E-Mail: lisa.vidal@moelln.de.



‍Für weitere Artikel und Kurznachrichten bitte hier klicken

Den Newsletter für das Amt Büchen können Sie hier abonnieren (bitte hier klicken)



Besuchen Sie uns auch auf facebook: hier klicken

____________________________________________
Sie erhalten den Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.
Sie wünschen keine Nachrichten mehr aus der Region?
Hier können Sie den Newsletter  ‍Abmelden

Sie können auch einfach unter Ihrer Empfängeradresse eine Mail mit dem Hinweis "Abmelden" an newsletter@herzogtum24.de senden. Bitte mit angeben aus welchen Listen (Herzogtum Lauenbug und/oder Büchen) wir Sie austragen sollen.
____________________________________________
Der Newsletter ist ein Service der Lokalen Online-Zeitung für das Herzogtum Lauenburg.
Zum Impressum bitte hier klicken.
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: bitte hier klicken