Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Fitzen

Die Geehrten und Beförderten (ohne die beiden 80 J. / 60 J. Ehrenmitglieder). v.l.n.r. Wehrführer F. Berling, J. Möller, S. Lange-Schulzki, S. Globig, C. Burmester, C. Kupka, A. Knust, U. Lehmann, E. Wulff, U. Dreessen, U. Heitmann. Foto: hfr
Pin It

 

Fitzen (LOZ). Coronabedingt ist die normalerweise Anfang des Jahres stattfindende Hauptversammlung der Fitzener Feuerwehr ausgefallen und wurde nun, fast zur Mitte des Jahres nachgeholt. 36 Fitzener Feuerwehrkameraden, Torsten Möller vom Kreisfeuerwehrverband, Amtswehrführer Marc Eggert, die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Ronja Gley sowie Wehrführer Sven Böckler aus Bröthen hatten sich dazu im Gasthof Möller zu Fitzen versammelt.

Durch Torsten Möller wurde der 1925 geborene Heinrich Knust sen., der es sich zu diesem Anlass nicht nehmen ließ den blauen Rock nochmal überzuziehen, für seine 80-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde geehrt.

Für auch schon beeindruckende 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Gerhard Schuster ebenfalls mit einer Urkunde geehrt.

Befördert wurden Sven Lange-Schulzki zum Oberfeuerwehrmann, Arne Knust zum Hautfeuerwehrmann sowie Jens Möller, Uwe Lehmann und Ulf Dreessen zum Löschmeister. Ulf Heitmann wurde durch Torsten Möller zum Brandmeister befördert. Eckhard Wulff wird nach erreichen der Altersgrenze in die Ehrenabteilung überstellt.

Sebastian Globig und Christoph Burmester erhalten für 20-jährige Mitgliedschaft die entsprechende Bandschnalle. Carsten Kupka wurde durch Wiederwahl im Amt des stv. Gerätewart bestätigt.

Zehn weitere Kameraden wurden für den Fall der Fälle als vorgesehene Delegierte für den Kreisverband gewählt. Ulf Heitmann erhält durch Torsten Möller das Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Feuerwehrdienst an den Feuerwehrrock geheftet.

An Einsätzen gab es einige Kleinere wie Türöffnungen, Wasser im Keller oder eine Personensuche, aber auch ein Gebäudebrand in Güster zu berichten. Darüber hinaus wurden, soweit die herrschenden Umstände es erlaubten, die regelmäßigen Übungen und auch Lehrgänge durchgeführt.

Zu Ende des Jahres konnten auch wieder das beliebte und gut besuchte Herbstfeuer mit Laternelauf durch die Feuerwehr ausgerichtet werden, leider ohne Musikkapelle dafür mit Musik aus der Konserve.

Der Wehrführer berichtete darüber, dass das durch das Land geforderte Notstromaggregat angeschafft, im Gerätehaus angeschlossen ist und einwandfrei funktioniert. In Kürze werden auch wieder die Feuerwehrkameraden aus Schönborn im Hunsrück zu Besuch kommen. Seit diese vor einigen Jahren das alte Löschfahrzeug übernommen haben, besteht zwischen den beiden Wehren eine Freundschaft mit regelmäßigen gegenseitigen Besuchen. Durch Corona und auch dem Hochwasser, von dem auch Schönborn betroffen war, ist diese Regelmäßigkeit leider unterbrochen worden. Die Kameraden hoffen, dass auch das sich nun wieder normalisiert.


Ehrung von Gerhard Schuster und Heinrich Knust. Foto: hfr

Kurznachrichten Büchen


Beratung für Menschen mit Behinderung
Der Behindertenbeauftragte des Amtes Büchen gibt bekannt, dass im August auch eine Sprechstunde für Menschen mit Behinderung und für Menschen bei denen der Eintritt einer Behinderung zu erwarten ist, im Amt Büchen angeboten wird. Wolfgang Kroh gibt in den Sprechstunden Hilfestellungen beim Ausfüllen von Anträgen, unterstützt bei Problemen mit Krankenkassen, Behörden, Ämtern und steht für Fragen rund um das Thema Behinderung zur Verfügung. Im August wird Kroh am Dienstag, 16. August, von 10 bis 12 Uhr für Fragen, im Amt Büchen, Amtsplatz 1, zur Verfügung stehen. Es besteht die Möglichkeit auch an einen anderen Tag einen Termin zu vereinbaren. Eine vorherige telefonische Anmeldung unter 04155 / 12 95 99 um Wartezeiten zu vermeiden wird empfohlen.


Aktiventreffen
Öffentliches Aktiventreffen der Büchener Grünen (in Präsenz und online) am Mittwoch, 10. August, um 19.30 Uhr. Information und Diskussion über Klimaschutzmaßnahmen und Stecker- bzw. Balkon-Solar-Anlagen. Interessierte sind willkommen und können den genauen Ort bzw. den Teilnahmelink über ov-buechen@gruene-kv-lauenburg.de anfordern.


Jahreshauptversammlung des ESV Büchen
Am Dienstag, 23. August, findet um 20 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung des ESV Büchen in Pröppers Sportsbar, Möllner Straße 61, Büchen statt. Die Tagesordnungspunkte werden auf der Homepage www.esv-buechen.de veröffentlicht. Da der Platz begrenzt ist bittet der Vorstand um vorherige Anmeldung in der Geschäftsstelle unter info@esv-buechen.de oder telefonisch unter 04155 / 58 80.


Seniorennachmittag in Witzeeze
Der Kultur- und Sozialausschuss der Gemeinde Witzeeze lädt wieder zum Seniorennachmittag ein. Am Dienstag, 9. August, treffen sich um 15 Uhr Interessierte im Regionalen Kulturzentrum (KUZ) in der Dorfstraße 16 in Witzeeze. Der Vorsitzende des Ausschusses Wolfgang Kroh freut sich, immer am zweiten Dienstag eines Monats bei Kaffee, Kuchen und Keksen einfach nur zu Klönen oder gemeinsam unterschiedliche Spiele wie Mensch ärgere Dich nicht, Rummikub, Kniffel, Doppelkopf, Rommé, Alle nach rechts oder andere Spiele zu spielen.


Anfahrbarkeit am Kunstrasenplatz eingeschränkt
Aufgrund der Bauarbeiten für eine Rampenanlage für Rollstuhlfahrer und der Verbesserung der Rettungswege am Sportplatz, kann die Anfahrbarkeit des Kunstrasenplatzes über das Tor an der Möllner Straße nicht gewährleistet werden. Dies kann insbesondere Rettungspersonal (DRK), Trainer und andere Beteiligte betreffen. Der Kunstrasenplatz kann ausschließlich über das Tor der DLRG angefahren werden. Der Rasenplatz wird weiterhin über das Tor der Möllner Straße anfahrbar sein. Die Bauzeit ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar.


Halbseitige Sperrung im Grünen Weg
Vom 11. Juli bis 28. Februar 2023 muss der Grüne Weg in Büchen aufgrund von Baumaßnahmen am Kindergarten Arche Noah halbseitig gesperrt werden. Der Fußgängerweg führt in dieser Zeit über die Fahrbahn. Gleichzeitig kommt es zu einer Sperrung des unteren Bereiches im Lindenweg. Der Lindenweg wird zur Sackgasse und der Kindergarten kann durch Eltern von dort aus nicht angefahren werden.


Kreuzung Schulweg: In den Ferien voll gesperrt
Wegen Asphaltierungsarbeiten muss die Kreuzung „Schulweg, Nüssauer Weg, Am Steinautal“ vom 1. August bis voraussichtlich 5. August voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert und führt über den Tunnel am Heideweg.


Sperrungen im Nüssauer Weg
Vom 22. Juni bis 12. August kommt es aufgrund von Baumaßnahmen zu einer halbseitigen Sperrung des Nüssauer Weges auf Höhe der Hausnummern 26 und 28. Es wird eine Einbahnstraßenregelung vom Schulweg bis Steinaublick eingerichtet. Bitte beachten Sie die aktuelle Beschilderung.


Parkplätze am Schulzentrum voll gesperrt
Aufgrund von Baumaßnahmen müssen in der Zeit vom 13. Juni bis 12. August die Parkplätze im Schulweg an der Sporthalle gesperrt werden. Dies betrifft auch die Parkplätze der Lehrkräfte. Die Zufahrt zur Wiesen-Kita erfolgt über den Notweg vom Schulweg aus.


Wandervollsperrung im Nüssauer Weg
Aufgrund von Baumaßnahmen an den Straßen und der Entwässerung kommt es in der Zeit vom 4. Mai bis voraussichtlich 31. August 2022 zu einer Wandervollsperrung im Nüssauer Weg. Es wird gebeten die aktuelle Beschilderung in diesem Bereich zu beachten. Eine Umleitung über die Straßen „Am Steinautal“ und „Ellernortskamp“ ist ausgeschildert.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.