LOZ Newsletter

LOZ Newsletter

‍ ‍29. November 2021

Willkommen zum Newsletter der LOZ.
Hier finden Sie die neuen Regional-Artikel für das Herzogtum Lauenburg
ohne das Amt Büchen:

 

‍Geesthacht

Bildung als Weihnachtsgeschenkimage

 

Geesthacht (LOZ). Bereits im September nahmen das Team der Volkshochschule Geesthacht und Anja Nowatzky, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, an der Geesthachter Kulturnacht teil und organisierten ein buntes Programm rund um das Thema Gleichberechtigung von Frauen.

Mehr lesen

„Geesthacht impft“ sucht noch Teilnehmer auf beiden Seiten der Spritzeimage

 

Geesthacht (LOZ). „Wir können die Härte, mit der die vierte Welle der Corona-Pandemie uns treffen wird, noch etwas abmildern. Wir müssen diese Chance wahrnehmen. Sonst sehen wir hier in den Krankenhäusern in drei bis vier Wochen Bilder, die keiner sehen möchte“, appelliert Frank Techet, Inhaber der Geesthachter Stadt Apotheke, angesichts rasant steigender Infektionszahlen.

Mehr lesen

Kostenlose Lesestart-Sets in der Stadtbüchereiimage

 

Geesthacht (LOZ). Ab Donnerstag, 2. Dezember, können sich alle Eltern von dreijährigen Kindern in der Stadtbücherei ein kostenloses Lesestart-Set abholen.

Mehr lesen

Sperrung Westerheese

Verkehrsteilnehmende müssen sich am Mittwoch, 1. Dezember, auf Behinderungen einstellen. Denn an der Westerheese werden sechs Pappeln gefällt, die morsch sind. Für die Arbeiten wird die Westerheese zwischen Otto-Hahn-Straße und Teichberg voll gesperrt. Busse dürfen passieren. Um den Schulweg für Mädchen und Jungen, die die Waldschule besuchen, und Kinder, die in den beiden Standorten des St. Thomas-Kindergartens betreut werden, so gering wie möglich zu halten, beginnen die Arbeiten erst ab 9 Uhr. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

 

Amt Hohe Elbgeest

Weihnachtsbaumverkauf in Hamwarde startet am 11. Dezember - Weihnachtsmarkt fällt erneut ausimage

 

Hamwarde (LOZ). Auch in diesem Jahr muss der Weihnachtsbaumverkauf der Försterei Hamwarde ohne den beliebten Weihnachtsmarkt auskommen. Die steigenden Infektionszahlen haben Revierleiter André Guiard dazu bewogen, lieber noch ein weiteres Jahr zu pausieren.

Mehr lesen

Sonderausstellung in Friedrichsruh verlängert bis Februar 2022image

 

Friedrichsruh (LOZ). Die Resonanz der Besucherinnen und Besucher ist überaus positiv und immer mehr Gruppen melden sich für eine Führung an. Die Otto-von-Bismarck-Stiftung verlängert daher die Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“ bis zum 20. Februar 2022.

Mehr lesen

Zukunft der Mühlenbrücke in Aumühle gesichertimage

 

Aumühle (LOZ). Die Mühlenbrücke in Aumühle beschäftigt spätestens seit den Starkregenereignissen im Frühjahr 2018, bei denen das darunterliegende Wehr und das Fundament der Brücke beschädigt wurden, die Menschen in Aumühle und darüber hinaus.

Mehr lesen

‍Lauenburg

Weihnachtliche Stadtführung durch Lauenburgimage

 

Lauenburg (LOZ). Am Sonntag, 5. Dezember, bietet die Tourist-Information Lauenburg/Elbe um 14.30 Uhr eine besondere Stadtführung durch das festliche Lauenburg an.

Mehr lesen

Absage Weihnachtsfeier

Aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen wird die Adventsfeier der AG60plus der SPD Herzogtum Lauenburg am 1. Dezember in Basedau's Gasthof in Lütau abgesagt


Impfung in den Räumen der Kirchengemeinde Lauenburg
„Die Schutzimpfung gegen COVID-19 ist eine persönliche Entscheidung, aber keine Private. Ich sehe in ihr auch den Dienst am Nächsten, wie es in unserer Christlichen Lehre auch gelehrt wird. Es ist uns ein großes Anliegen, dass die so notwendigen Impfungen in Lauenburg auch möglich sind. Der Impftermin findet in den Räumlichkeiten des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses, in der Dresdener Straße 15 statt. Und zwar am 3. Dezember in der Zeit zwischen 9.30 Uhr bis 17 Uhr. Nehmen Sie diesen Termin war, um sich boostern oder auch für Ihre Erst- bzw. Zweitimpfung geben zu lassen. Ich lass mich Impfen, damit mein Nächster frei Leben kann“, lädt Pastor Philip Graffam ein.

‍Mölln

B 207: geschädigte Fahrbahnübergänge über Brücke bei Mölln führen zu Sperrung für Großraum und Schwerlasttransporterimage

 

Mölln (LOZ). Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass die B 207-Brücke über den Elbe-Lübeck-Kanal bei Mölln wegen der Schäden am Fahrbahnübergang nach weiterer Prüfung am 24. November durch Brückenexperten ab sofort für den Groß- und Schwerlastverkehr gesperrt werden muss.

Mehr lesen

Moratorium für die Berufliche Bildung in Schleswig-Holstein sichert auch Stellen am RBZ in Möllnimage

 

Mölln (LOZ). Zum im Landtag beschlossenen Moratorium für die Berufliche Bildung sagt der Landtagsabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen, Burkhard Peters, innen- und rechtspolitischer Sprecher seiner Fraktion:

Mehr lesen

‍Ratzeburg

Landesweites "Bildungsnetzwerk Antisemitismus" lud zum ersten regionalen Fachtag in Ratzeburgimage

 

Ratzeburg (LOZ). Mit einem ersten regionalen Fachtag unter den Titel "Unterrichtsthema heute: Antisemitismus!" hat der Verein Miteinander leben vergangene Woche im Ratssaal des Ratzeburger Rathauses bei rund 25 Lehrkräften aus dem Raum Lauenburg-Stormarn-Lübeck für ihre aktive Mitwirkung im neugegründeten "Bildungsnetzwerk Antisemitismus" geworben.

Mehr lesen

„SelbstVerständlich Politik“ - Politische Bildung im Offenen Kanal Lübeckimage

„Die Schlacht im Netz“ - Ein Gespräch mit Politikwissenschaftler Dr. Udo Metzinger

 

Ratzeburg (LOZ). „SelbstVerständlich Politik“ ist der Titel einer Sendereihe, die sporadisch wiederkehrend politische Bildungsangebote aus Mölln und Ratzeburg in den Offenen Kanal Lübeck tragen will. Sie wird produziert vom Verein Miteinander leben, der seit vielen Jahren als anerkannter freier Träger der politischen Bildung regelmäßig Vorträge und Seminare zu den verschiedensten politischen Themen im Lauenburgischen anbietet.

Mehr lesen

Angehörigentreffen in Ratzeburg

Am Donnerstag, 2. Dezember, findet von 17 bis 19 Uhr im Café Miteinander in der Langenbrücker Straße 20 das letzte Angehörigentreffen des Jahres statt. Im nächsten Jahr geht es dann mit folgenden Terminen weiter: 3.Februar, 3.März, 5.Mai, 2.Juni. Das Team, das dieses offene Treffen begleitet, lädt Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen ein, sich auszutauschen, von eigenen Erfahrungen und Sorgen zu erzählen oder einfach nur zuzuhören. Nähere Informationen - auch zu den Corona-Bestimmungen erhalten Interessierte z.b. bei Tina Kufeld von der Brücke SH unter Telefon 0170 / 936 07 09, Melli Hinz 0152 / 24 94 11 73, Nadine Böttcher 0151 / 16 58 62 10 oder Marita Schultze von Hand in Hand 0152 / 53 02 38 12.


Renovierungsarbeiten in der Stadtbücherei
Die Stadtbücherei Ratzeburg erhält im Dezember eine neue Verbuchungstheke. Im Zuge dessen wird vorher im Eingangsbereich der Bücherei der Teppichboden ausgetauscht und neu verlegt. Vom 6. bis einschließlich 11. Dezember schließt deshalb die Stadtbücherei. Die ausgeliehenen Medien werden automatisch verlängert und es entstehen keine Versäumnisgebühren. Die Mitarbeiterinnen der Bücherei bitten ihre Leserinnen und Leser, sich vor dem 6. Dezember noch mit ausreichend Lesestoff einzudecken.

Schwarzenbek

Weihnachtsaktion als Zeichen des Miteinandersimage

Bürger zeigen mit dem „Wichteln gegen die Einsamkeit“ ihr Herz für alleinstehende Senioren

 

Schwarzenbek (LOZ). Schon zum zehnten Mal rufen in diesem Jahr die Alloheim Senioren-Residenz „Sankt Franziskus“ und das Seniorenzentrum „Alte Oberförsterei“ zum „Wichteln gegen die Einsamkeit“ auf. Im Zuge der großen Aktion des Miteinanders können Bürger, Vereine, Unternehmen, Kitas oder Schulen kleine Geschenke in der Einrichtung abgeben, die dann am Weihnachtsabend an einsame oder alleinstehende Senioren der Region verteilt werden.

Mehr lesen

DRK-Eintopftage

Das DRK Schwarzenbek bietet am Samstag, 4. Dezember, einen deftigen Kartoffeleintopf an. Der Verkauf startet auf dem Schwarzenbeker Wochenmarkt sowie beim DRK-Zentrum, Bismarckstraße 9b um 10.30 Uhr zum Preis von 3,70 Euro pro Portion. Ein Verzehr vor Ort ist nicht möglich. Eigene Gefäße können mitgebracht werden. Des Weiteren sind Gefäße für 1,50 Euro vor Ort käuflich erwerbbar. Telefonische Vorbestellungen nimmt das DRK Schwarzenbek unter der Telefonnummer 04151 / 37 75 sowie per Eintopf@drk-schwarzenbek.de entgegen. Aus organisatorischen Gründen sind die Vorbestellungen bis 11 Uhr abzuholen. Dies kann auch im DRK Zentrum erfolgen. Sollte der Verkauf auf dem Wochenmarkt, z.B. aufgrund von weiteren verschärften Corona-Bestimmungen nicht möglich sein, findet dieser auf dem Gelände des DRK Schwarzenbek am gewohnten Verkaufswagen statt.

 

‍Aus der Region

Inner Wheel Aventskalender - Die Lose sind gezogenimage

 

(LOZ). Die Losziehung für den Inner Wheel Adventskalender Ende November findet nun schon seit Jahren traditionell in der Kanzlei von Edgar Friedrich in Schwarzenbek statt. Und so griffen in diesem Jahr unter notarieller Aufsicht die Glücksbringer Pia und Ole viele Male in die Lostrommel, bis alle Losnummern gezogen und auf die Gewinne verteilt waren.

Mehr lesen

SPD-Kreistagsfraktion fordert Geschwisterermäßigung auch für Familien mit Kindern in Offenen Ganztagsschulenimage

 

(LOZ). Es ist gelebte Praxis, dass Eltern, die mehr als ein Kind in KiTa- oder Hort-Betreuung haben eine sozial gestaffelte sogenannte Geschwisterermäßigung erhalten.

Mehr lesen

SPD-Landtagskandidatinnen positionieren sich gegen Gewalt gegen Frauenimage

 

(LOZ). Am Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen hat die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in diesem Jahr die Aktion #thelinehasbeencrossed ins Leben gerufen, um deutlich zu machen: bei Gewalt gegen Frauen gibt es null Toleranz.

Mehr lesen


‍Für weitere Artikel und Kurznachrichten bitte hier klicken

Den Newsletter für das Amt Büchen können Sie hier abonnieren (bitte hier klicken)



Besuchen Sie uns auch auf facebook: hier klicken

____________________________________________
Sie erhalten den Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.
Sie wünschen keine Nachrichten mehr aus der Region?
Hier können Sie den Newsletter  ‍Abmelden

Sie können auch einfach unter Ihrer Empfängeradresse eine Mail mit dem Hinweis "Abmelden" an newsletter@herzogtum24.de senden. Bitte mit angeben aus welchen Listen (Herzogtum Lauenbug und/oder Büchen) wir Sie austragen sollen.
____________________________________________
Der Newsletter ist ein Service der Lokalen Online-Zeitung für das Herzogtum Lauenburg.
Zum Impressum bitte hier klicken.
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: bitte hier klicken