LOZ Newsletter

LOZ Newsletter

24. Februar 2022

Willkommen zum Newsletter der LOZ.
Hier finden Sie die neuen Regional-Artikel für das Herzogtum Lauenburg
ohne das Amt Büchen:

 

 

‍Geesthacht

Geesthacht rechnet noch mit mehreren Wochen aufräumarbeiten nach den Stürmenimage

 

Geesthacht (LOZ). Mit Windstärken zwischen 9 und 11 ist „Zeynep“ vergangenes Wochenende über den Norden hinweggefegt. Und die Folgen des Orkantiefs sind in Geesthacht noch deutlich sichtbar. „Wir kommen an vielen Stellen noch nicht zum Aufräumen. Aktuell wird noch immer gesichert“, erklärt ein Mitarbeiter des Fachdienstes Umwelt der Geesthachter Stadtverwaltung.

Mehr lesen

Kostenloses Kursangebot zum Ehrenamt Nachbarschaftshilfe in Geesthachtimage

 

Geesthacht (LOZ). In Zeiten des demografischen Wandels wird Nachbarschaftshilfe immer wichtiger, damit ältere Menschen so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können. Diese Helfer können Pflegebedürftige z.B. bei Arztbesuchen begleiten, den Einkauf oder Gartenarbeiten übernehmen oder Anregungen und Unterstützung bei sozialen Kontakten und der Freizeitgestaltung geben. Für diese häuslichen Hilfeleistungen können nach den gesetzlichen Regelungen der Pflegeversicherung Aufwandsentschädigungen aus den Betreuungs- und Entlastungsleistungen (125€) gezahlt werden.

Mehr lesen

Leitungswechsel Fachbereich Bauen und Umweltimage

 

Geesthacht (LOZ). Die Ausweisung von Radwegen, die Entwicklung von Wohn- und Gewerbegebieten, innerstädtische Straßenführungen, der Hochwasserschutz und die Gestaltung von Grünanlagen -  das sind nur wenige Beispiele für die vielen Bereiche, in denen der Fachbereich Bauen und Umwelt des Geesthachter Rathauses Einfluss auf das „Gesicht der Stadt“ nimmt. An der Spitze dieses Experten-Teams stehen nun Veränderungen an: Peter Junge, der seit 1993 bei der Stadt Geesthacht tätig ist, hat zum 1. Februar die Leitung des Fachbereichs an Dagmar Poltier übergeben. Im Februar wird er ihr noch beratend zur Seite stehen, Ende des Monats verabschiedet sich Peter Junge dann in den Ruhestand.

Mehr lesen


‍Lauenburg

Vollsperrung Op de Schanz, Einmündung An de Au

In den Straßen Op de Schanz und An de Au finden derzeit umfangreiche Tiefbauarbeiten statt. Hierfür muss der Einmündungsbereich Op de Schanz / An de Au in der Zeit von Mittwoch, 2. März bis voraussichtlich 3. März voll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Straßen Moorring – Beuthener Straße – Dresdener Straße und Stettiner Straße. Dieses gilt auch für den Stadtbus der Linien 238 und 438. Die Ersatzhaltestellen für die An de Au werden in der Stettiner Straße in Höhe Am Weidengraben eingerichtet.


‍Mölln

Vortrag über Sophie Scholl: Wie wird eine Frau zur Heldin?image

 

Mölln (LOZ). Der Theologe und Historiker Robert M. Zoske (Hamburg) zeichnet in seinem Vortrag ein empathisches Porträt der Widerstandskämpferin Sophie Scholl nach. Die kostenlose Veranstaltung findet am Dienstag, 8. März (Internationaler Frauentag) um 19.30 Uhr im Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg im Möllner Stadthauptmannshof (Hauptstraße 150) statt.

Mehr lesen

Jan Frederik Schlie berät sich mit Landesumweltminister Jan Philipp Albrechtimage

 

Mölln (LOZ). Bürgermeisterkandidat Jan Frederik Schlie hat bei einem Besuch in Kiel ein intensives Gespräch mit Landesumweltminister Jan Philipp Albrecht (Bündnis90/Die Grünen) über Fördermöglichkeiten im Bereich von Energieeffizienzmaßnahmen geführt.

Mehr lesen

Radwege als Kraftwerke für Strom und Wärme nutzenimage

 

Mölln (LOZ). Der Bau und die Sanierung von Radwegen könnte sich zukünftig in Mölln auch energetisch auf die Klimaschutzziele der Stadt auswirken. Wie das gehen soll? Beispielsweise mit sogenannten Wegekraftwerken, wie sie derzeit erstmals in Stuttgart getestet werden.

Mehr lesen

Bürgermeisterwahl Mölln: Präsentation des Wahlergebnissesimage

 

Mölln (LOZ). Am Wahlsonntag können in Mölln 15.824 Wahlberechtigte einen neuen Bürgermeister wählen. Die 14 Wahllokale in der Stadt sind zwischen 8 und 18 Uhr geöffnet. Die Auszählung der Stimmen wird direkt nach Schließung der Wahllokale in den Wahllokalen beginnen. Nach erfolgter Auszählung übermitteln die Wahllokale ihre Ergebnisse sofort direkt an das Wahlbüro in der Stadtverwaltung, wo die Ergebnisse auf der Wahlplattform „elect iT“ erfasst werden.

Mehr lesen

Schiedsfrau oder Schiedsmann für die Schiedsamtsbezirke Mölln I und II gesuchtimage

 

Mölln (LOZ). Die Schiedsordnung für das Land Schleswig-Holstein bestimmt, dass zu Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten über vermögensrechtliche Ansprüche sowie über sonstige Ansprüche aus dem Nachbarrecht und Verletzungen der persönlichen Ehre für jede Gemeinde eine Schiedsfrau/ein Schiedsmann zu bestellen ist. Schiedsfrauen/-männer sind ehrenamtlich tätig. Die Amtszeit beträgt 5 Jahre.

Mehr lesen


‍Ratzeburg

Sendereihe „SelbstVerständlich Politik“ thematisiert „Meinungsfreiheit! Meinungsdiktatur?“ im Offenen Kanal Lübeckimage

 

Ratzeburg (LOZ). Der Verein Miteinander leben und die Volkshochschule Ratzeburg bieten politische Bildung im Radioformat des Offenen Kanals Lübeck. Dort werden wiederkehrend Sendungen zu politischen Themen im Rahmen der Podcast-Reihe „SelbstVerständlich Politik“ ausgestrahlt und in der Mediathek vorgehalten. Am 3. März um 18 Uhr diskutieren Politikwissenschaftler Dr. Udo Metzinger und Mark Sauer vom Verein Miteinander leben über die Meinungsfreiheit in unserem Land.

Mehr lesen

Ratzeburger Rathaus verjüngt sich in verantwortlichen Positionenimage

 

Ratzeburg (LOZ). Das Ratzeburger Rathaus durchläuft aktuell auf vielen Ebenen einen nachhaltigen Veränderungsprozess. Neben der anstehenden Bürgermeisterwahl ist vor allem die fortschreitende Verjüngung innerhalb der Verwaltung eine treibende Kraft für Wandel. Besonders deutlich wird dies mit Blick auf die Führungspositionen, die zunehmend von jüngeren Kräften verantwortlich übernommen werden.

Mehr lesen

18. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing

Am Montag, 28. Februar, um 18.30 Uhr tritt der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Stadtmarketing zu seiner 18. öffentlichen Sitzung in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule, Bahnhofsallee 22 zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Badesaison 2022, die Ausrichtung des Tourismus, die Parksituation am Bahnhof sowie der Wirtschaftsplan der Ratzeburger Wirtschaftsbetriebe für das Jahr 2022.
Einwohnerinnen und Einwohner sind zudem eingeladen, Fragen, Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Informationen zur Sitzung wie auch zu allen anderen politischen Gremien sind auf der städtischen Webseite unter Politik im Sitzungsinformationssystem für interessierte Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt.


23. öffentliche Sitzung des Finanzausschusses der Stadt Ratzeburg
Am kommenden, 2. März, um 18.30 Uhr tritt der Finanzausschuss der Stadt Ratzeburg zu seiner 23. öffentlichen Sitzung in der Aula der Lauenburgische Gelehrtenschule, Bahnhofsallee 22, zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Jahresbericht 2021 der Stadtbücherei Ratzeburg, der Einnahme- und Ausgabeplan der Freiwilligen Feuerwehr für das Haushaltsjahr 2022 sowie die Mitgliedschaft der Stadt Ratzeburg im Trägerverein für das Grenzhus Schlagsdorf.
Einwohnerinnen und Einwohner sind zudem eingeladen, Fragen, Anregungen und Vorschläge zu unterbreiten. Informationen zur Sitzung wie auch zu allen anderen politischen Gremien sind auf der städtischen Webseite im Sitzungsinformationssystem für interessierte Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt.


Schwarzenbek

Informationsgespräch über einen Stadtbus

Die CDU Schwarzenbek lädt zum Informationsgespräch über einen Stadtbus für Schwarzenbek am Freitag, 4. März, um 19 Uhr, Berliner Straße 6, ein. Es stehen lediglich 30 Plätze zur Verfügung. Interessierte sollten sich deshalb frühzeitig unter der folgenden E-Mail Adresse anmelden: thimokrebs@gmail.com


‍Aus der Region

Unterstützung bei Krach mit dem Chefimage

 

(LOZ). Hilfe bei Zoff im Job: Ob im Restaurant, in der Lebensmittelfabrik oder in der Bäckerei – wenn Beschäftigte im Herzogtum handfesten Ärger mit dem Chef haben, dann ruft die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ihre Fachleute auf den Plan. Im vergangenen Jahr waren die Rechtsexperten der NGG Hamburg-Elmshorn insgesamt 334 Mal in der Region im Einsatz.

Mehr lesen

Ein Rückblick auf das Jahr 2021: Arbeitsmarkt im Herzogtum Lauenburg fast wieder auf dem Stand „vor Corona“image

 

(LOZ). Die Corona – Pandemie hat auch im Jahr 2021 Spuren auf dem Arbeitsmarkt im Herzogtum hinterlassen. Mit fast 6.100 arbeitslosen Menschen zum Jahresbeginn lag die Arbeitslosigkeit noch auf einem hohen Niveau – gerade im Vergleich zu der Zeit vor der Pandemie. Erfreulicherweise sank die Zahl arbeitsloser Menschen ab März. Mit der Frühjahrsbelebung und der Reduzierung der Corona-Beschränkungen setzte eine Entwicklung ein, in deren Folge die Arbeitslosigkeit im Jahresverlauf schließlich um über 1.000 arbeitslose Menschen oder fast 17 Prozent abnahm.

Mehr lesen

Fast 40 Jahre für die Bildung: Herbert Hoffmann nicht mehr VHS-Vorstandimage

 

Nusse (LOZ). Die diesjährige Hauptversammlung der Volkshochschule – Sandesneben – Nusse am 18. Februar stand ganz im Zeichen des Wechsels an der organisatorischen Spitze. Nach annähernd 40 Jahren als Leiter gab Herbert Hoffmann den Staffelstab an seine Nachfolgerin Sigrid Meyer–Jendrek weiter.

Mehr lesen

Schwere Sturmschäden im Stiftungsland Wentorfer Lohe – Betretungsverbot im Waldimage

 

Wentorf (LOZ). Gleich drei heftige Winterstürme sind seit vergangenem Freitag über Schleswig-Holstein hinwegt gefegt. „Zeynep“ machte am Freitagnachmittag den Auftakt, gefolgt von „Ylenia“ und „Antonia“. Sie richteten überall im Land Schäden an.

Mehr lesen


‍Für weitere Artikel und Kurznachrichten bitte hier klicken

Den Newsletter für das Amt Büchen können Sie hier abonnieren (bitte hier klicken)



Besuchen Sie uns auch auf facebook: hier klicken

____________________________________________
Sie erhalten den Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.
Sie wünschen keine Nachrichten mehr aus der Region?
Hier können Sie den Newsletter  ‍Abmelden

Sie können auch einfach unter Ihrer Empfängeradresse eine Mail mit dem Hinweis "Abmelden" an newsletter@herzogtum24.de senden. Bitte mit angeben aus welchen Listen (Herzogtum Lauenbug und/oder Büchen) wir Sie austragen sollen.
____________________________________________
Der Newsletter ist ein Service der Lokalen Online-Zeitung für das Herzogtum Lauenburg.
Zum Impressum bitte hier klicken.
Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: bitte hier klicken