(Klang-)Installation von Anja Franksen in Basthorst

Installation von Anja Franksen bei der Eröffnung des KulturSommers am Kanal 2021. Foto: Antje Berodt

 

Basthorst (LOZ). „Und dann wahrscheinlich geradeaus“ – so lautet der Titel der (Klang-)Installation, die die Lübecker Künstlerin Anja Franksen in Basthorst eingerichtet hat.

In der St.-Marien-Kirche (An der Kirche 5) schwebt eine Leiter im Raum und wird somit aus ihrem normalen Gebrauchskontext genommen. Leitern kommen in allen Kulturen vor und sind symbolisch aufgeladene Objekte. Zugleich werden in der Kirche Aufnahmen von der diesjährigen Eröffnung des KulturSommers am Kanal gezeigt, wo Franksen bereits ihre Leitern in der Natur aufgestellt hatte. Begleitet wird der Film von einer Musik-Collage des Hamburger Künstlers Manfred Scharfenstein. Zwei weitere Leitern wurden in Basthorst unter freiem Himmel aufgestellt.

Eröffnet wird die Installation in der Kirche am Sonntag, 31. Oktober, um 18 Uhr mit einem Reformationsgottesdienst und anschließendem Empfang. Die Installation ist bis 21. November jeweils freitags zwischen 15 und 18 Uhr sowie samstags und sonntags zwischen 11 und 16 Uhr in der Kirche zugänglich. Darüber hinaus gibt es in der Kirche ein Begleitprogramm. So darf sich das Publikum am Freitag, 19. November, auf ein Konzert mit dem Organisten Markus Schell freuen. Eine weitere Veranstaltung ist am 5. November geplant.

Die Installation ist eine Kooperation der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Basthorst mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Jeweils aktuelle Informationen finden Sie auf www.schleusen-auf.de (Rubrik „Sound Catching“)

„Sound Catching – Klänge am Wegesrand“ ist Teil des Projektes „Sommerkultur – Schleusen auf für Begegnung“, für das sich die Stiftung Herzogtum Lauenburg mit anderen Kulturschaffenden zusammengetan haben. Es wird im Programm „Kultursommer 2021“ durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus „Neustart Kultur“ gefördert.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.