Experten-Team informiert 24 Stunden täglich

 

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Zum Start der Corona-Auffrischimpfungen im Kreis Herzogtum Lauenburg startet die AOK NordWest eine spezielle Corona-Impfhotline. Unter der kostenfreien Servicenummer 0800 1 265 265 informiert ein Expertenteam aus Ärzten und medizinisch ausgebildetem Fachpersonal die AOK-Versicherten rund um die Uhr zur Corona-Impfung.

1.000 endoskopische Untersuchung – bislang keine Corona-Patient*innen in der vierten Welle

 

Boizenburg (LOZ). Bereits seit Beginn der Corona-Pandemie werden an der KMG Klinik Boizenburg strengste Hygiene- und Testkonzepte umgesetzt. Verfahrensabläufe wurden neu organisiert und Maßnahmen bis hin zu Besuchsstopps in engster Abstimmung mit den lokalen Behörden und nach Vorgaben des Robert-Koch-Instituts durchgeführt. Das hat einen neuen Klinikalltag etabliert, in dem Patienten sich weiterhin sicher behandeln lassen können. So wurde am Dienstag die 1.000 endoskopische Untersuchung durchgeführt.

AOK-Zuckerkompass für Schulen im Kreis Herzogtum Lauenburg

 

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Die wenigsten Jugendlichen im Kreis Herzogtum Lauenburg kennen ihren Zuckerkonsum. Denn Zucker versteckt sich in vielen Lebensmitteln, auch in Produkten, die gar nicht süß schmecken. Mit dem ‚AOK-Zuckerkompass‘ steht Lehrerinnen und Lehrern im Kreis Herzogtum Lauenburg ein digitales Programm zur Prävention und Gesundheitsförderung für den praktischen Unterricht in der Schule zur Verfügung.

 

Kiel (LOZ). In Schleswig-Holstein sind aktuell (Stand 19.11.) 74,7 Prozent der Menschen mindestens einmal geimpft, vollständig geimpft sind 72,3 Prozent und eine Auffrischungsimpfung haben 7,6 Prozent der Menschen erhalten. Bei den über 18-Jährigen Menschen sind bereits 86,7 Prozent einmal und 84,2 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft.

 

Schwarzenbek (LOZ). Ums Vorsorgen und Vererben ging es unter anderem in einem Vortrag von Fachanwalt Hans-Joachim Boers im Zuge der Alloheim-Expertenreihe. Anhand verschiedener Beispiele machte er eindrucksvoll deutlich, wie wichtig die rechtzeitigen Regelungen dieser Themen sind.

 

Herzogtum Lauenburg (LOZ). Die Anzahl der sexuell übertragbaren Erkrankungen, die durch sexuellen Kontakt von einer Person zur anderen übertragen werden, ist im Kreis Herzogtum Lauenburg gestiegen. Im vergangenen Jahr war bei den Versicherten der AOK NordWest ein Anstieg um 3,8 Prozent auf 193 Fälle zu verzeichnen. Das teilte die AOK NordWest heute auf Basis einer aktuellen Auswertung mit.

Seite 1 von 3

AOK

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.