Duvensee (LOZ). Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, der Verein Duvenseer Moor und die örtliche Jägerschaft kooperieren seit Jahren im Bereich der Duvenseer Niederung. Diese Zusammenarbeit in den Bereichen Land- und Wasserwirtschaft, Jagd und Klimaschutz soll in Zukunft noch erweitert und gestärkt werden. Es gilt die Vernässung im Duvenseer Moor im Sinne des Klimaschutzes zu optimieren und die Lebensbedingungen der tierischen Bewohner zu verbessern.

 

(LOZ). Seit 2005 ruft die Europäische Region der WHO in der letzten Aprilwoche die Europäische Impfwoche aus. Die große Bedeutung von Impfungen für die Verhinderung schwerer Krankheiten und den Schutz von Menschenleben soll ins Bewusstsein der Bevölkerung gerückt werden.

Mehr Arbeit auf weniger Schultern: NGG fordert bessere Arbeitsbedingungen

 

(LOZ). Das Herzogtum liegt im Touri-Trend: Die Übernachtungszahlen steigen. Nach der Corona-Delle geht es mit dem Tourismus weiter bergauf: Vom Hotel über die Pension bis zur Ferienwohnung – im Kreis Herzogtum Lauenburg gab es im vergangenen Jahr rund 691.000 Übernachtungen. Das sind 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Schnitt blieben die Gäste 3,4 Tage im Herzogtum. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. Die NGG Hamburg-Elmshorn beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Amtes für Schleswig-Holstein.

Digitaler Elternabend am 2. Mai informiert zu Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten

 

(LOZ). Viele Jugendliche suchen aktuell nach einem Ausbildungsplatz. Doch nicht immer verläuft der Weg von der Schule in den Ausbildungsbetrieb so gradlinig, wie sich Schülerinnen, Schüler oder Eltern das wünschen. Das kann unterschiedliche Gründe haben: versäumte Bewerbungsfristen, ein erfolgloses Vorstellungsgespräch oder auch schulische Leistungen, die nicht den Anforderungen der Unternehmen entsprechen.

 

(LOZ). Für das diesjährige 42. Parlamentarische Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestags und des US-Kongresses, ruft Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und grüner Bundestagsabgeordneter für die Kreise Herzogtum-Lauenburg, Stormarn und Segeberg, junge Menschen dazu auf, sich für ein Stipendium zu bewerben. Er selbst hat als Schüler ein Jahr im US-amerikanischen Minnesota gelebt und erinnert sich sehr gerne an diese prägende und spannende Zeit.

 

(LOZ). Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages haben die Möglichkeit, jährlich drei Besuchergruppen mit jeweils 50 politisch interessierten Bürgern aus ihrem Wahlkreis nach Berlin einzuladen. Als örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete lädt Dr. Nina Scheer Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz im Bundestagswahlkreis 10, Herzogtum Lauenburg / Stormarn-Süd (https://www.nina-scheer.de/2013/02/21/der-wahlkreis-10/) ein, ihr mögliches Interesse an einer Berlinfahrt zu melden. Die Informationsfahrten werden durch das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) und den Wahlkreisbüros organisiert.

Sieben besondere Gottesdienste zwischen Berkenthin und Sandesneben

 

Sandesneben (bm). Aller guten Dinge…: Zum dritten Mal will der Marien-Pfarrsprengel auf Sommer-Tour gehen. In den Kirchengemeinden Sandesneben, Siebenbäumen, Berkenthin und Nusse-Behlendorf haben die Planungen begonnen. Für 2024 haben die Initiatoren das Motto „Mit Laib und Seele“ gewählt.

Kurznachrichten aus der Region


Sprechstunden der Behindertenbeauftragten
Die nächsten Sprechstunden der Kreisbehindertenbeauftragten Kirsten Vidal finden an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 25. April, von 14 bis 15.30 Uhr im Rathaus in Wentorf bei Hamburg, Hauptstraße 16.
Montag, 6. Mai, von 12 bis 16 Uhr im Raum 176 des Kreishauses, Barlachstraße 2, in Ratzeburg. Dort ist sie auch unter der Nummer 04541 / 888-493 telefonisch erreichbar.


Wentorfer Demo für Demokratie und Menschlichkeit
Unter dem Motto „Wentorf zeigt Gesicht“ findet am Sonntag, 28. April, um 15 eine Kundgebung auf dem Platz vor dem Rathaus statt. Eine Arbeitsgruppe aus allen Wentorfer Parteien hat ein breites gesellschaftliches Bündnis organisiert, das sich in die große Bewegung zur Verteidigung von Demokratie und Menschlichkeit einreiht. Das Format soll eine Kundgebung mit kulturellem Programm sein. Die Poetry Slam AG vom Gymnasium kommt mit einem Mini-Poetry-Slam. Es gibt Musik und Redebeiträge u.a. von der Bürgermeisterin Kathrin Schöning und Pastor Klein von der evangelischen Gemeinde. Die Veranstalter rufen zu friedlicher Teilnahme auf und freuen sich auf eine positive Stimmung bei hoffentlich schönem Frühlingswetter.


Beratung des Pflegestützpunktes in Wentorf
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus, Hauptstraße 16, von 14 bis 16 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege und Vorsorge an. Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt Im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 / 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.