(LOZ). Am 22.10.2017, gegen 5.43 Uhr, befuhr ein 29jähriger aus Lauenburg mit einem Transporter die B 5 aus Richtung Grünhof kommend in Richtung Schnakenbek. In Höhe "Lärchenhain" kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Zwei Mitfahrer, zwei Männer im Alter von 40 und 30 Jahren, ebenfalls aus Lauenburg, wurden bei dem Aufprall ebenso wie der Fahrer verletzt.

(LOZ). Heute früh, gegen 6.30 Uhr, kam es in Mölln, Wasserkrüger Weg/ Johann- Gutenberg- Straße, zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 18jähriger aus Mölln befuhr mit seinem Pkw Audi die Johann-Gutenberg-Straße und missachtete nach vorläufigem Ermittlungsstand das Rotlicht der Lichtsignalanlage am Wasserkrüger Weg. In der Kreuzung kollidierte er mit dem Pkw einer 58jährigen Möllnerin, die mit ihrem Fiat aus der Berliner Straße in die Kreuzung einfuhr.

(LOZ). In der Nacht vom 20.auf den 21.10.2017 kam in der der Bergedorfer Straße zu einem Einbruch in ein Werkzeuggeschäft. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Geschäft und räumten die Auslagen leer. Nach einem ersten Überblick sind Maschinen und Werkzeuge in erheblicher Menge abhandengekommen. Die Schadensumme wird auf 50.000 Euro geschätzt.

(LOZ). Am 17.10.2017, gegen 8.30 Uhr, meldete sich eine 50-jährige Hundehalterin aus Ratzeburg bei der Polizei und teilte mit, dass sie mehrere Böckwürstchen gefunden hätte, die jeweils mit einer Rasierklinge präpariert waren.

(LOZ). Heute, gegen 7 Uhr kam es in Mölln Grambeker Weg 31 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mann verletzt wurde.

(LOZ). Am 06.10.2017 Uhr gegen 19:15 Uhr kam es in Grande zu einer Trunkenheitsfahrt.

(LOZ). Am 5.10.2017 gegen 19.25 Uhr ist auf der Bundesstraße 5 zwischen Geesthacht und Grünhof eine Frau unter Alkoholeinfluss verunglückt.

(LOZ). Das Sturmtief "Xavier" hat stärker gewütet als erwartet, so dass Rettungskräfte und Polizei über Stunden ausgelastet waren. Die hier veröffentlichen Zahlen beziehen sich auf die Stunden von 13 Uhr bis 17 Uhr, dieses war aus polizeilicher Sicht die Hauptzeit des Sturmes. Polizeiliche Einsätze gesamt: Herzogtum Lauenburg: 74 Stormarn: 151