Amoklauf an einer Wentorfer Schule angekündigt

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). In der Wentorfer Gemeinschaftsschule, Achtern Höben, wurde heute Nachmittag (22.06.) eine Schmiererei in einem Sanitärbereich der Schule festgestellt. Mit dieser Schmiererei wurde eine Amoktat für den morgigen 23. Juni angekündigt.

Die Polizei wurde durch die Schulleitung informiert und hat in dieser Angelegenheit die Ermittlungen aufgenommen. Konkrete, weitere Anhaltspunkte für eine bevorstehende Gefahr liegen der Polizei nicht vor.

In direkter Absprache mit der Schulleitung findet der Schulbetrieb morgen normal statt. Es ist den Eltern jedoch freigestellt, ob ihre Kinder am morgigen Tag am Schulunterricht teilnehmen. Die Polizei wird den Schulbetrieb durch Präsens- und Einlasskontrollen begleiten, um so zur allgemeinen Sicherheit beizutragen.

Update:

Belastbare Anhaltspunkte, die auf eine konkrete Umsetzung der Gewaltdrohung hindeuteten, konnten nicht erlangt werden. In enger Absprache mit der Polizei entschied die Schulleitung deshalb einen normalen Schulbetrieb am heutigen Tage stattfinden zu lassen.

Um jedoch dem durch die Androhung gesteigerten Sicherheitsbedürfnis von Eltern, Schülern und des Lehrkörpers gerecht zu werden, führte die Polizei Präsenz- und Einlasskontrollen durch. Ferner war sie auch im direkten Umfeld der Schule verstärkt präsent.

Der Schulbetrieb verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.