Geesthacht: Festnahmen nach versuchtem Automatenaufbruch

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Am 12. Juni kam es in der Fährstraße in Geesthacht zu einem versuchten Automatenaufbruch. Die Beamten des Polizeirevieres Geesthacht konnten zwei Tatverdächtige festnehmen.

Werbung

Gegen 2.30 Uhr kam es zu einem versuchten Aufbruch eines Zigarettenautomaten in der Fährstraße. Zeugen meldeten, dass sich verdächtige Personen auf dem anliegenden Grundstück befinden. Am Einsatzort wurde eine Person festgestellt, die vor den Beamten weglief. Der 26-jährige Mann konnte nach kurzer Flucht festgenommen werden. Kurz darauf wurde in der Nähe des Einsatzortes unter einem Auto ein 37-jähriger Tatverdächtiger festgestellt. Unter dem Auto lagen auch Aufbruchswerkzeuge und Handschuhe. Am Automaten waren frische Werkzeugspuren erkennbar.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Tatverdächtigen unter Auflagen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.