Güster-Schwarzenbek-Geesthacht: Polizeiliche Ermittlungen im Fall des vermissten Nils Hansen dauern an

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Seit dem 20. Oktober 2020 wird der zum damaligen Zeitpunkt 47 Jahre alte Nils Hansen aus Hamburg vermisst. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen. Die Ermittlungen der Bezirkskriminalinspektion (BKI) Lübeck dauern an.

Bereits in einem im Dezember 2021 ausgestrahlten Fernsehbeitrag der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" wurde der Ermittlungsfall Hansen thematisiert, um Hinweise aus der Bevölkerung zu erlangen. Eingegangen ist daraufhin eine niedrige zweistellige Zahl von Hinweisen, denen sämtlich umfassend nachgegangen worden ist, die aber bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht zum Auffinden des Vermissten geführt haben.

Aus diesem Grunde werden seit Montag (07.02.) Suchmaßnahmen mit Mantrailer-Hunden durchgeführt. Die Suchmaßnahmen stehen nicht in Zusammenhang mit einem der eingegangenen Zuschauerhinweise.

Die Absuche begann in der Ortschaft Güster, wo Nils Hansen letztmalig gesehen wurde. Die Streckensuche der Hunde führte die Beamtinnen und Beamten der Lübecker Mordkommission nach Schwarzenbek und Geesthacht. Hier wurden die Maßnahmen am heutigen Mittwoch (09.02.) fortgesetzt. Die aufgenommene Fährte der Mantrailer leitete die Polizei zuletzt in den Hamburger Stadtteil Bergedorf.

Inwieweit die Suche nach dem Vermissten zu einem späteren Zeitpunkt noch weiter fortgesetzt wird, muss die Auswertung der neuen Spuren ergeben. Vor diesem Hintergrund können vorerst keine weiteren Auskünfte erteilt werden, wie die Polizei mitteilt.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.