Polizei führt Verkehrskontrolle in Lauenburg durch

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

(LOZ). Am 1. März führten sechs Beamte der Polizeistation Lauenburg mobile Verkehrskontrollen im Bereich der Lauenburger Innenstadt durch.

Im Rahmen der Verkehrskontrollen wurden in der Zeit zwischen 13.45 Uhr und 15.45 Uhr gegen fünf Verkehrsteilnehmer Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt eingeleitet. Sechs Fahrzeugführer nutzten ihr Handy während der Fahrt und müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg rechnen.

Gegen 19 Uhr kontrollierten die Beamten den Fahrer eines E-Scooters, dessen Versicherung abgelaufen war. Während der Kontrolle wurden Hinweise auf Alkohol- und Drogeneinfluss bei dem 43-jährigen Lauenburger festgestellt. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

Die Polizei weist darauf hin, dass am 1. März jeden Jahres ein neues Versicherungsjahr für E-Scooter, Mofas und ähnliche versicherungspflichtige Kleinkrafträder beginnt.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.