(LOZ). Am 14.08.2017, gegen 1.10 Uhr, gab eine Zeugin der Polizei über den Polizeiruf 110 einen Hinweis auf zwei verdächtige Männer im Bereich des Augustinums in Aumühle.

(LOZ). In der Nacht zum 09.07.2017 kam es bei einem Autohaus in Schwarzenbek zu einem Einbruchsdiebstahl. Die zunächst unbekannten Täter brachen zwei Lagercontainer auf dem Gelände der betroffenen Firma auf und entwendeten insgesamt über 70 Kompletträder im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro. Es handelte sich um hochwertige Räder der Marken "Porsche" und "Mustang". Für den aufwendigen Abtransport brachen die Täter den Zaun auf dem benachbarten Grundstück auf.

(LOZ). Die Kontrolle der Ladung, insbesondere von Klein-Lkw, stand im Fokus einer Verkehrskontrolle des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Ratzeburg am Freitag, 4.8.2017, in der Zeit von 14-19 Uhr. Hierzu bauten die Beamten zwei mobile Wiegestellen auf dem Rastplatz Gudow an der A 24 auf. Von 44 kontrollierten Fahrzeugen wurden 33 beanstandet.

(LOZ). Das Polizeirevier Schwarzenbek sucht den Verursacher einer unerlaubten Abfallentsorgung und hofft auf Zeugenhinweise.

(LOZ). Am 01.08.2017 kam es zu einem Raub auf einen Discounter in der Möllner Straße (Schwarzenbek). Dabei konnte der Tatverdächtige festgenommen werden.

(LOZ). Am 31.7.2017, gegen 23.20 Uhr, kam es in Schwarzenbek, B 404/ Übergang zum Zubringer Nord, zu einem Verkehrsunfall. Ein weißer Volvo kam nach links von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum.

(LOZ). Am Montag, 31.7.2017, gegen 16.30 Uhr, wurde dem Polizeirevier in Schwarzenbek ein grauer Pkw BMW mit polnischem Kennzeichen gemeldet, der in starken Schlangenlinien auf der B 207 von Dassendorf Richtung Schwarzenbek gelenkt wurde. Nach Zeugenaussagen sei es auch beinahe zu einem Unfall gekommen.

(LOZ). In der Zeit vom 26.5.2017 bis 27.5.2017 kam es zum Diebstahl einer Sitzbankgruppe an der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern (wir berichteten). Die erst wenige Tage zuvor vom Kreis Herzogtum Lauenburg aufgestellte Sitzbankgruppe am Gedenkstein zur "Deutschen Einheit" wurde von unbekannten Tätern demontiert und abtransportiert. Die mediale Berichterstattung führte dazu, dass aufmerksame Bürger eine passende Sitzbankgruppe in einer Kleingartenanlage in Rehna ausmachten und das der dortigen Polizei mitteilten.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.