Herzogtum Lauenburg: Die schönsten Veranstaltungen im Sommer

Foto: Mölln Tourismus
Pin It

 

(LOZ). Jetzt wird es wieder bunt: Das Herzogtum Lauenburg feiert den Sommer! Was in den letzten zwei Jahren nicht stattfinden konnte, wird in diesem Jahr umso schöner. Dabei stehen gleich zwei Jubiläen auf dem Programm: Das Kurpark Spektakel in Mölln begeht den 10. Geburtstag und das beliebte Racesburg Wylag feiert Silberhochzeit. Der vielfältige KulturSommer am Kanal verwandelt die ganze Region in eine Bühne und bietet vier Wochen lang ein prall gefülltes Programm. Ob mit dem Kanu ins Theater, in Badehose ins Konzert oder mit dem Picknickkorb an die Elbe – auf diese Highlights können sich Einheimische und Gäste gleichermaßen freuen.

18. Juni bis 18. Juli: KulturSommer am Kanal

„Die ganze Welt…am Wegesrand“ – so lautet das Motto des diesjährigen Veranstaltungsreigens. Die Eröffnung wird in Siebeneichen direkt am Elbe-Lübeck-Kanal gefeiert. Die Spezialitäten des KulturSommers sind große Geschichten an ungewöhnlichen Orten. So laden „Bismarck und sein Förster“ zum theatralen Spaziergang durch den Sachsenwald ein. In Geesthacht wird „Der Zauberberg“ an einem verfallenen Sanatorium in Szene gesetzt. Und das beliebte KanuWanderTheater führt im Kanu durch die Szenen des Stückes „Dido und Aeneas“.

Zehn Termine richten sich vor allem an Kinder und ihre Familien: Vom Theater über den Waldspaziergang bis hin zum Animationsfilmworkshop und zur Lesung mit Matthias Kröner. „Ein Tag mit Günter Grass“ steht wiederum am 3. Juli auf dem Programm und führt mit einer Radtour auf die Spuren des Literaturnobelpreisträgers. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler öffnen während der vier Wochen ihre Ateliers und bilden einen Rahmen um das gesamte Festival.

https://kultursommer-am-kanal.de/

 

22. Juni: Musik am Hafen in Geesthacht

Den Auftakt zu einer vierteiligen Veranstaltungsreihe direkt an der Elbe spielt Georgie Carbutler & Band. Mit dem Picknickkorb ausgestattet können es sich die Gäste auf den Terrassen des Menzer-Werft-Platzes gemütlich machen. Der Sänger und Gitarrist Georgie Carbutler improvisiert mit seinen Musikern und lässt wohlbekannte Songs in unvorhersehbaren Versionen erklingen. Dieses und drei weitere Konzerte werden von der Tourist-Information Geesthacht kostenlos angeboten (weitere Termine am 27. Juli, 24. August und 7. September)

https://www.herzogtum-lauenburg.de/e-musik-am-hafen-seebuehne-vor-den-sitzterassen

 

2. bis 3. Juli: Kurpark Spektakel in Mölln

Das internationale Straßenkunstfestival lädt bereits zum 10. Mal in den Möllner Kurpark ein, der die wunderschöne Kulisse des Festes bildet. Mit waghalsiger Artistik, laut schepperndem Humor und den ganz leisen und bedächtigen Gesten der Pantomimik bringt das Kurpark Spektakel jedes Augenpaar zum Strahlen. Internationale Künstlerinnen und Künstler spielen dicht gestaffelte Shows, die kaum Zeit zum Luft holen lassen. An jeder Ecke des Kurparks lässt sich etwas entdecken. Der Eintritt ist wie immer frei.

www.kurpark-spektakel.de

 

30. Juli bis 7. August: Racesburg Wylag

Einmal im Jahr mischen sich Römer, Kelten, Normannen, Wikinger und andere Völker unter die Ratzeburger. Sie schlagen ihr Lager am Ufer des Ratzeburger Sees auf und laden ihre Gäste ein, ihr Handwerk, ihre Geschichte und ihre Lebensart kennenzulernen. Dieses Jahr nun endlich kann das 25. Jubiläum gefeiert werden. Ein Live-Konzert mit Feuershow ist der Auftakt am 29. Juli. Dem folgt eine Woche buntes Programm für Klein und Groß – mit Handwerksvorführungen, Ritterturnieren, Geschichtenerzählern, Kinder-Kaperfahrt und vielem mehr. Allabendlich klingt der Tag an der Taverne im Feuerschein aus.

https://wylag.de/

 

3. August: Rock am Pool in Büchen

In der Badehose ins Konzert – das ist im Waldschwimmbad Büchen möglich. Die heißen Rhythmen der Irish-Folk Band „Tears for Beers“ und der Band „Steelhead“ aus Büchen werden durch den Sprung ins Wasser gleich abgekühlt. Wer sich danach wieder etwas aufwärmen muss, spielt eine Runde Beach-Volleyball oder backt sein Stockbrot über dem Lagerfeuer. Die DLRG Eutin bietet darüber hinaus Stand Up Paddle-Polo an. Nach einer kurzen Einweisungs- und Übungszeit kann im Wasser auf Tore gespielt werden.

https://rap-buechen.de/

 

10. September: Fürstengarten-Fest in Lauenburg

Hoch über der Elbe wehen im September rockige Klänge aus dem Fürstengarten. „Bon Scott“, die wohl dienstältestes AC/DC-Tribute Band, überzeugt mit Originalsound und einer actionreichen Bühnenshow. Zum weiteren Programm gehören der Musiker Ben Boles, die Feuershow „Flamba“ sowie der Maler Jan Baylon. Lichtskulpturen und Installationen versetzen den Fürstengarten in ein tolles Licht und sorgen für besondere Fotomotive.

https://www.herzogtum-lauenburg.de/e-fuerstengarten-nacht-lauenburg

 

Alle Veranstaltungen im Herzogtum Lauenburg auf https://www.herzogtum-lauenburg.de/veranstaltungen-im-herzogtum-lauenburg

Kurznachrichten aus der Region


Sprechstunden der Behindertenbeauftragten
Die nächsten Sprechstunden der Kreisbehindertenbeauftragten Kirsten Vidal finden an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 25. August, von 14 bis 15.30 Uhr im Rathaus in Wentorf bei Hamburg, Hauptstraße 16.
Montag, 5. September, von 12 bis 16 Uhr im Raum 176 des Kreishauses, Barlachstraße 2, in Ratzeburg. Dort ist sie auch unter der Nummer 04541 / 888-493 telefonisch erreichbar.


Beratung des Pflegestützpunktes in Wentorf
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus, Hauptstraße 16, von 14 bis 16 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege und Vorsorge an. Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt Im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 / 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.