Richtigstellung der Gemeinde Büchen zur Presseveröffentlichung des Büchener Vorstands der Grünen „`Spazierengehen´ ist keine konstruktive demokratische Partizipation“

Foto: W. Reichenbächer

 

Büchen. Zum Presseartikel des Büchener Vorstands der Grünen „`Spazierengehen´ ist keine konstruktive demokratische Partizipation“ stellt die Gemeinde Büchen folgenden Sachverhalt richtig:

Der Bürgermeister der Gemeinde Büchen und der Landrat des Kreises Herzogtum Lauenburg haben am 17. Januar 2022 keinen Verweis der „Spaziergänger“ vom Amtsplatz in Büchen ausgesprochen.

Sofern ein Verweis ausgesprochen worden wäre, wäre dieser ordnungsrechtlich auch allein durch die Gemeinde Büchen ausgesprochen worden und nicht durch den Kreis Herzogtum Lauenburg.

Kurznachrichten Büchen


Schulweg voll gesperrt
Am Montag, 23. und Dienstag, 24. Mai, wird der Schulweg im Bereich der Schule voll gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung wird bis zum Baustellenbereich aufgehoben.


Terminänderung
Der zweite Workshop zum Radverkehrskonzept für die Gemeinde Büchen wurde vom 18. Mai auf den 9. Juni verlegt. Der Ort (Sitzungssaal Bürgerhau) und die Uhrzeit (19 Uhr) bleiben bestehen.


JHV Spielfreunde Fitzen
Am Freitag, 10. Juni, um 20 Uhr findet die Jahreshauptversammlung der Spielfreunde Fitzen in Möllers Gasthof, Fitzen statt. Zur Wahl stehen der 1. Vorsitzender/e, Schriftführer/-in und ein Beisitzer/-in sowie ein Kasserprüfer/-in.


Wandervollsperrung im Nüssauer Weg
Aufgrund von Baumaßnahmen an den Straßen und der Entwässerung kommt es in der Zeit vom 4. Mai bis voraussichtlich 31. August 2022 zu einer Wandervollsperrung im Nüssauer Weg. Es wird gebeten die aktuelle Beschilderung in diesem Bereich zu beachten. Eine Umleitung über die Straßen „Am Steinautal“ und „Ellernortskamp“ ist ausgeschildert.


Ortsdurchfahrt Schulendorf: K61 voll gesperrt
Aufgrund von Bauarbeiten muss die K 61 Ortsdurchfahrt Schulendorf, in der Zeit vom 19. April bis 31. Juli voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.